TSV WEILHEIM - HANDBALL

Berichte

Berichte

Dachse kehren in die Erfolgsspur zurück

35:23 Heimsieg gegen Immenstadt
03.12.2023

Nachdem an diesem Wochenende aufgrund der Schneemassen in Bayern fast alle Spiele abgesagt wurden, war man sich auch im Lager der Dachse bis Sonntagnachmittag nicht sicher, ob der TV Immenstadt die weite Anfahrt aus dem Allgäu wirklich auf sich nehmen wird.

Die zuletzt arg angespannte Kadersituation entschärfte sich, da sich Tim Spiegler nach seiner Verletzung wieder fit meldete und sich die Krankheitsfälle im Team wieder gelegt hatten. Zudem konnte mit Julian Langnickel ein Rückkehrer rekrutiert werden. So konnte man trotz des vermutlich längerfristigen Ausfalls von Mo Krause und des beruflich verhinderten Max Osthöver einen schlagkräftigen Kader stellen.

In der eisigen Hardtschulturnhalle starteten die Dachse dann auch fulminant in die Partie und führten schnell mit 3:0 (3.). Die Allgäuer konnten dann eine Hinausstellung von Nico Beinlich nutzen, um auf 3:2 zu verkürzen. Es sollte aber bei diesem kurzen Widerstand der Gäste bleiben. In der Folge stand die Abwehr um den neuformierten Mittelblock Beinlich und Andi Kunz/Julian Langnickel sehr stabil und konnte einige Rückraumwürfe blocken. Kam doch mal ein Ball durch, war Torwart Benji Jilg zur Stelle. Die gewonnen Bälle wurden schnell nach vorne getragen und besonders die rechte Seite der Immenstädter konnte bei dem hohen Tempo nicht mithalten, sodass man hier regelmäßig in der ersten und zweiten Welle zu leichten Abschlüssen kam. Besonders Youngster Ben Rösler wusste die Chancen zu nutzen und traf wie am Fließband. Beim Halbzeitstand von 22:10 war die Partie quasi schon entschieden.

Im zweiten Durchgang ließ dann etwas die Konzentration nach. In der Abwehr bot man dem gegnerischen Kreisläufer zu große Räume, die dieser geschickt zu nutzen wusste. Da man gleichzeitig immer öfter am stärker werdenden Attila Aponyi im Immenstädter Tor scheiterte, konnten die Gäste auf 23:16 (39.) verkürzen. Näher ließ man die Gegner aber nicht mehr herankommen, da die Angriffseffektivität wieder stieg und Andi Böhm im Weilheimer Kasten einige Paraden – u.a. einen Siebenmeter – verzeichnen konnte. Langsam aber sicher setzte man sich wieder ab und spielte die Partie sicher zu Ende. Zum Endstand von 35:23 trugen besonders die Youngster Luki Beer, Ben Rösler und Tim Spiegler mit 23 Toren bei.

An der Leistung der ersten Halbzeit lässt sich aufbauen, die Konzentration muss im kommenden Spiel beim Tabellenzweiten TV Waltenhofen aber länger aufrecht erhalten werden. Am Sonntag 10.12. um 18 Uhr wird die Partie beim starken Aufsteiger, der als bisher einziges Team den Tabellenführer aus Kempten besiegen konnte, angepfiffen.

Andreas Böhm, Benjamin Jilg (beide TW)

Ben Rösler (13), Lukas Beer (5/1), Tim Spiegler (5/2), Phillip Bauer (3), Julian Langnickel (3/1), Luca Kessel (2), Timo Weinmann (2), Julius Krause (1), Andreas Kunz (1), Nicolas Beinlich

Weitere Berichte

Weitere BErichte

17.02.2024 -

Zwoate muss sich deutlich geschlagen geben

41:26 beim Verfolger Ottobeuren

18.02.2024 -

D1 gewinnt Turnier in Biessenhofen

D1 gewinnt auch drittes Turnier in 2024

10.02.2024 -

Minis beim Inselturnier in Herrsching

Ein langer Nachmittag für die Fortgeschrittenen

10.02.2024 -

Zwoate ringt Partenkirchen nieder

32:31-Auswärtssieg beim Tabellensechsten

07.02.2024 -

Zwoate holt sich Klatsche beim Tabellenzweiten ab

41:24 gegen SC Unterpfaffenhofen/Germering II

04.02.2024 -

Zwoate schafft nur Remis gegen Mindelheim

30:30 gegen Tabellenletzten

04.02.2024 -

Dachse siegen 26:24 gegen Herrsching II

Torhüter Andi Böhm wird zum Matchwinner

04.02.2024 -

Damen feiern Derbysieg

25:18 Erfolg gegen Murnau

28.01.2024 -

Damen unterliegen dem Tabellenführer

23:20 Niederlage bei Herrsching II

26.01.2024 -

Neujahrsfeier der Handballabteilung

Public Viewing mit 130 Dachse-Fans

TSV 1847 Weilheim e.V.
Pollinger Str.9
82362 Weilheim
Tel. 0881-3394