TSV WEILHEIM - HANDBALL

Berichte

Berichte

Dachse mit erster Heimniederlage

Bittere 33:37 Niederlage gegen Landsberg
18.11.2023

Unter keinen guten Voraussetzungen stand die Heimpartie der Dachse gegen den TSV Landsberg. Tim Spiegler fehlte immer noch verletzt, Luca Kessel und Julius Krause waren privat verhindert und Moritz Krause sowie Timo Weinmann fielen kurzfristig aus. Die Gäste vom Lech reisten jedoch auch nur mit einem Rumpfkader an, wodurch sich schon früh ein Spiel auf Augenhöhe abzeichnete.

Den Start verschliefen die Dachse dann wie bereits in Gröbenzell komplett. Nach nicht einmal fünf Minuten war Coach Carsten Rösler gezwungen die erste Auszeit zu nehmen. Mit 1:5 lag man bereits im Hintertreffen. Die Ansage zeigte Wirkung, denn die nächsten vier Treffer gingen auf das Konto der Weilheimer. Die Abwehr hatte den Landsberger Angriff nun immer besser im Griff und vorne wurden gute Lösungen gefunden, sodass man beim 11:8 (16.) selbst ein kleines Polster herausgeworfen hat. Bis zum 16:12 lief es auch gut weiter, ehe die Gäste auf eine Manndeckung gegen Spielmacher Nico Beinlich umstellten, welche die Dachse ziemlich aus dem Konzept brachte. Bis zur Pause konnte Landsberg so auf 19:18 verkürzen.

Im zweiten Durchgang wechselte die Führung immer wieder hin und her. Kein Team konnte sich vorentscheidend absetzen, da beide sehr fehleranfällig agierten und trotz der hohen Toranzahl auch eine ganze Menge an Fehlwürfen produzierten. Bis zum 30:30 in der 50. Minute deutete viel auf ein Unentschieden hin, doch die Gäste konnten in der Folge Kapital aus einer Zeitstrafe und der roten Karte gegen Stefan Gärtner ziehen. Die Überzahl spielten sie geschickt aus und zogen den Dachsen, denen nun sichtlich die Kräfte schwanden, noch deutlich davon. Der Endstand von 33:37 fiel dann deutlicher aus, als die Partie wirklich war.

Dennoch muss man den Gästen zu zwei verdienten Punkten gratulieren, sie haben über die gesamte Partie weniger Fehler gemacht und auf ihren taktische Maßnahme in der Abwehr fanden die Dachse an diesem Abend keine Antwort. Desweiteren war die Abwehr wie auch schon in Gröbenzell viel zu löchrig und ließ die Torhüter zu oft im Stich.

Da sich die Personalsituation unter der Woche nicht verbesserte, sondern noch schlimmer wurde, wird man zum Auswärtsspiel bei der HSG Würm-Mitte am Samstag vermutlich nicht antreten können. Weiter geht es dann am ersten Advent um 18:30 Uhr in der Hardtschule gegen den TV Immenstadt. Bis dahin werden hoffentlich einige Spieler wieder fit sein.

Andreas Böhm, Benjamin Jilg (TW)

Nicolas Beinlich (8), Phillip Bauer (7/1), Thomas Beinlich (6), Andreas Kunz (5), Ben Rösler (4), Maximilian Osthöver (3), Lukas Beer, Fabian Löffler, Stefan Gärtner,

Weitere Berichte

Weitere BErichte

17.02.2024 -

Zwoate muss sich deutlich geschlagen geben

41:26 beim Verfolger Ottobeuren

18.02.2024 -

D1 gewinnt Turnier in Biessenhofen

D1 gewinnt auch drittes Turnier in 2024

10.02.2024 -

Minis beim Inselturnier in Herrsching

Ein langer Nachmittag für die Fortgeschrittenen

10.02.2024 -

Zwoate ringt Partenkirchen nieder

32:31-Auswärtssieg beim Tabellensechsten

07.02.2024 -

Zwoate holt sich Klatsche beim Tabellenzweiten ab

41:24 gegen SC Unterpfaffenhofen/Germering II

04.02.2024 -

Zwoate schafft nur Remis gegen Mindelheim

30:30 gegen Tabellenletzten

04.02.2024 -

Dachse siegen 26:24 gegen Herrsching II

Torhüter Andi Böhm wird zum Matchwinner

04.02.2024 -

Damen feiern Derbysieg

25:18 Erfolg gegen Murnau

28.01.2024 -

Damen unterliegen dem Tabellenführer

23:20 Niederlage bei Herrsching II

26.01.2024 -

Neujahrsfeier der Handballabteilung

Public Viewing mit 130 Dachse-Fans

TSV 1847 Weilheim e.V.
Pollinger Str.9
82362 Weilheim
Tel. 0881-3394