TSV WEILHEIM - HANDBALL

Berichte

Berichte

Damen mit deutlicher Niederlage im Derby

34:27 Niederlage in Murnau
14.10.2023

Die Vorzeichen standen eigentlich nicht schlecht vor dem Derby bei Mitaufsteiger Murnau. Zwar waren einige Spielerinnen angeschlagen, aber dennoch stand dem Trainerduo Beinlich/Wimmer ein voller Kader zur Verfügung.

Die Anfangsphase verlief dann auch sehr ausgeglichen und kein Team konnte sich absetzen. Somit stand es nach zehn Minuten 4:4. In der Folge wurden die Weilheimerinnen im Angriff fehleranfälliger und liefen so in einige Konter der Gastgeber, die sich auf 9:4 (19.) absetzen konnten. Bis zur Pause steigerte sich die Angriffsleistung durch Tore von Jana Castan zwar wieder, die Abwehr schaffte es aber nicht mehr Gastgeber entscheiden zu stören. Somit ging es mit 15:10 in die Halbzeit.

Fünf Tore sind im Handball aber bekanntlich nichts und die Trainer versuchten die Mannschaft in der Kabinenansprache wachzurütteln.

Die Möglichkeiten zur Aufholjagd waren auch da. Murnau kassierte in den ersten zehn Minuten nach Wiederanpfiff drei Zeitstrafen, doch die Überzahlsituationen konnten nicht entscheidend genutzt werden, da man in der Abwehr zu viele Aussetzer hatte, sodass Murnau weiter davonziehen konnte (25:17, 45. Minute). Als letzter Versuch zur Wende wurde nun auf komplette Manndeckung umgestellt. Kurzzeitig erfolgreich konnte man nochmal auf fünf Tore verkürzen, dann hatten sich die starken Gastgeber aber darauf eingestellt und zogen wieder davon. In der Schlussphase plätscherte die Partie vor sich hin und man konnte noch etwas Ergebniskosmetik betreiben.

Insgesamt leider eine enttäuschende Leistung der Mannschaft, die in diesem Derby zu keinem Zeitpunkt die richtige Körpersprache zeigte und in der nur wenige Spielerinnen ihr Leistungsniveau abrufen konnten. Murnau wollte den Sieg mehr, hat gut gespielt und verdient gewonnen. Nun gilt es im Training an den aktuellen Defiziten zu arbeiten und sich gut auf die schwere Aufgabe am kommenden Samstag um 18 Uhr einzustellen. Dann kommt mit dem TV Waltenhofen der letztjährige Vizemeister in die Jahnhalle. Der Aufstiegsfavorit ist mit 1:3 Punkten überraschend schlecht in die Saison gestartet und wird sicher sehr motiviert sein, den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu früh zu verlieren.

Anna Spiegler, Valerie Sulimma (beide TW), Jana Castan (8 Tore), Lea Stadler (4), Michèle Wagner (4), Malena Becker (3), Chiara Padberg (3/3), Leonie Spreitzer (2), Theresa Ostermair (1), Luca Padberg (1), Sabrina Pudil (1), Marlen Rose, Katharina Wittkopf

Weitere Berichte

Weitere BErichte

13.04.2024 -

Der Förderverein knackt die 100!

Zehnjähriges Jubiläum und erstmals dreistellige Anzahl Mitglieder

13.04.2024 -

Zwoate feiert überzeugenden Heimsieg zum Schluss

Platz acht gewahrt

13.04.2024 -

Ein langer Tag für alle Handballer

Jahreshauptversammlung und Saisonabschlussfeier

13.04.2024 -

Herren 1 mit Topspiel zum Jahresabschluss

Großer Heimspieltag mit Damen und Herrenteams zum Saisonende

16.03.2024 -

Letztes Inselturnier der Saison

Mini-Turnier in Partenkirchen

13.04.2024 -

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Letzter Heimspieltag und Saisonabschlussfeier

23.03.2024 -

Damen verlieren nach schlechter erster Hälfte erneut

29:26 Niederlage in Landsberg

23.03.2024 -

Sieben Dachse holen sich den siebten Sieg in Folge

24:30 Erfolg in Immenstadt

17.03.2024 -

Dachse mit Krimi-Sieg im Topspiel

29:28 Erfolg gegen HSG Würm-Mitte

17.03.2024 -

Damen verspielen 4 Tore Vorsprung in den Schlussminuten

20:20 Unentschieden gegen Eichenau

TSV 1847 Weilheim e.V.
Pollinger Str.9
82362 Weilheim
Tel. 0881-3394