TSV WEILHEIM - HANDBALL

Berichte

Berichte

Rumpfkader der Dachse mit starker Leistung

26:31 Sieg beim Eichenauer SV
24.02.2024

Mit großen Personalproblemen ging es für die Dachse am vergangenen Samstag zum Landesligaabsteiger aus Eichenau. Da unter anderem Andi Böhm, Max Osthöver und Mo Krause fehlten und von der Zwoaten aufgrund deren Spiels keine Unterstützung möglich war, konnte man lediglich mit einem Auswechselspieler antreten. Keine guten Voraussetzungen um bei den heimstarken Starzelbachern zu bestehen.

„Wir wollten einfach alles reinhauen und schauenob die Kräfte für 60 Minuten reichen“, erklärte Spielmacher Nico Beinlich. Von Beginn an wirkte man wacher als die Gastgeber und konnte auf Basis einer agilen Deckung Treffer in der ersten Welle oder schnellen Mitte durch Luca Kessel und Timo Weinmann erzielen. Eichenau fing sich aber und konnte nach 15. Minuten ihrerseits mit 6:5 in Führung gehen. Coach Rösler zog die Auszeit und diese zeigte Wirkung. Dank eines Dreierpacks ging man mit 6:8 in Führung, doch der ESV glich umgehend wieder aus. Die Abwehr stand jedoch weiterhin gut und Benji Jilg war besonders von den Außenpositionen kaum zu bezwingen. Vorne senkte man die Fehlerquote im Abschluss und konnte sich dank eines Kempatricks auf Ben Rösler kurz vor dem Pausenpfiff auf 10:13 absetzen.

Wer nun eine energischere Eichenauer Mannschaft erwartet hatte, musste sich verwundert die Augen reiben. Die Dachse starteten furios in die zweite Hälfte und kamen aus der stabilen Deckung immer wieder über den schnellen Luca Kessel zu Gegenstoßtoren. Kam doch mal ein Ball gefährlich aufs Tor, konnte sich Benji auszeichnen und auch einige Gegenstöße einleiten. So führte man in der 42. Minute komfortabel mit 13:20. Eine Drangphase der Gastgeber galt es aber noch zu überstehen. Dreimal schafften sie es auf drei Tore zu verkürzen, doch besonders die A-Jugendlichen Ben Rösler und Tim Spiegler hielten mit ihren Treffern aus der Distanz dagegen, sodass man letztlich einen verdienten 26:31 Auswärtssieg feiern durfte.

Neben der grandiosen mannschaftlichen Geschlossenheit und kämpferischen Leistung, zeigte man sich besonders in der Abwehr, die in den letzten Partien eine Schwachstelle war, deutlich verbessert. Dies sollte unbedingt beibehalten werden um für die nächste Partie am kommenden Samstag den 02.02. gewappnet zu sein. Dann empfängt man nämlich die HSG Gröbenzell-Olching, bei welcher man sich noch für die Hinspielniederlage revanchieren möchte. Anpfiff ist um 19:45 Uhr.

Benjamin Jilg (TW)
Luca Kessel (9), Phillip Bauer (6/2), Ben Rösler (5), Tim Spiegler (3), Timo Weinmann (3), Nicolas Beinlich (3/1), Andreas Kunz (2)

Weitere Berichte

Weitere BErichte

13.04.2024 -

Der Förderverein knackt die 100!

Zehnjähriges Jubiläum und erstmals dreistellige Anzahl Mitglieder

13.04.2024 -

Zwoate feiert überzeugenden Heimsieg zum Schluss

Platz acht gewahrt

13.04.2024 -

Ein langer Tag für alle Handballer

Jahreshauptversammlung und Saisonabschlussfeier

13.04.2024 -

Herren 1 mit Topspiel zum Jahresabschluss

Großer Heimspieltag mit Damen und Herrenteams zum Saisonende

16.03.2024 -

Letztes Inselturnier der Saison

Mini-Turnier in Partenkirchen

13.04.2024 -

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Letzter Heimspieltag und Saisonabschlussfeier

23.03.2024 -

Damen verlieren nach schlechter erster Hälfte erneut

29:26 Niederlage in Landsberg

23.03.2024 -

Sieben Dachse holen sich den siebten Sieg in Folge

24:30 Erfolg in Immenstadt

17.03.2024 -

Dachse mit Krimi-Sieg im Topspiel

29:28 Erfolg gegen HSG Würm-Mitte

17.03.2024 -

Damen verspielen 4 Tore Vorsprung in den Schlussminuten

20:20 Unentschieden gegen Eichenau

TSV 1847 Weilheim e.V.
Pollinger Str.9
82362 Weilheim
Tel. 0881-3394