TSV WEILHEIM - HANDBALL

Berichte

Berichte

Zwoate hält lange mit Spitzenreiter mit

24:30 Heimniederlage gegen Sonthofen
21.01.2024

Die Vorzeichen standen gar nicht gut für die Reserve der Dachse gegen den TSV Sonthofen, die ihrereseits als Spitzenreiter mit nur zwei Niederlagen antraten. Grund dafür war zum einen eine deutliche Niederlage im Hinspiel, die die eigenen Grenzen aufzeigte. Zusätzlich müssen die Gastgeber wohl ab jetzt ohne Topscorer Thomas Beinlich auskommen, der oftmals mit seiner Treffsicherheit von Außen schon Spiele entscheiden konnte. Beinlich wurde am Fuß operiert und fällt auf unbestimmte Zeit aus. Obendrein steht Dreh- und Angelpunkt im Angriffsspiel der Dachse, Max Pröll, nach Muskelfaserriss noch immer nicht wieder zur Verfügung.

Glücklicherweise konnte mit den beiden Rückkehrern Felix Becker und Felix Behrends der Rückraum und die zentrale Defensive wieder verstärkt werden. „Wir spielen eigentlich von Anfang an gut mit, leider haben wir vorne den ein oder anderen Angriff nicht sauber zu Ende gespielt und hinten bekamen die Keeper nicht wirklich eine Hand an den Ball“, konstatiert Coach Wolf nach der Partie gegen die Allgäuer. Über ein 6:8 (18. Minute) ging es mit 11:14 in die Halbzeit. „Wir waren zu dem Zeitpunkt nicht unzufrieden mit der gezeigten Leistung und wollten eigentlich nur die immer wieder auftretenden, kurzen Schwächephasen abstellen“, gibt Wolf einen Einblick in die Halbzeitansprache.

Die Gäste gaben sich aber unbeeindruckt und zeigten auch nach der Pause weiterhin ein unaufgeregtes, aber solides Spiel und hielten den Vorsprung durchgehend bei 4 bis 5 Toren. Beim 21:24 in der 54. Minute flammte auf Seiten der Dachse aber nochmal kurz Hoffnung auf, gegen den Tabellenführer unerwarteterweise etwas zählbares zu holen. Aber auch jetzt blieb Sonthofen ruhig und versenkte die nächsten beiden Angriff im Kasten der Weilheimer. „Da ging uns auch etwas die Luft aus, um das Spiel nochmal zu drehen. Aber mit der gezeigten Leistung sind wir dennoch zufrieden.“

Weiter geht es für die Dachse erst übernächstes Wochenende, da das Spiel gegen Gilching aufgrund verschiedener Ausfälle auf Seiten der Weilheimer verlegt werden muss. Dann steht das Heimspiel gegen den Tabellenletzten aus Mindelheim an. „Wir wollen unbedingt Punkten und uns wieder von den Abstiegsrängen absetzen“, gibt Coach Wolf die klare Richtung vor.

Weitere Berichte

Weitere BErichte

17.02.2024 -

Zwoate muss sich deutlich geschlagen geben

41:26 beim Verfolger Ottobeuren

18.02.2024 -

D1 gewinnt Turnier in Biessenhofen

D1 gewinnt auch drittes Turnier in 2024

10.02.2024 -

Minis beim Inselturnier in Herrsching

Ein langer Nachmittag für die Fortgeschrittenen

10.02.2024 -

Zwoate ringt Partenkirchen nieder

32:31-Auswärtssieg beim Tabellensechsten

07.02.2024 -

Zwoate holt sich Klatsche beim Tabellenzweiten ab

41:24 gegen SC Unterpfaffenhofen/Germering II

04.02.2024 -

Zwoate schafft nur Remis gegen Mindelheim

30:30 gegen Tabellenletzten

04.02.2024 -

Dachse siegen 26:24 gegen Herrsching II

Torhüter Andi Böhm wird zum Matchwinner

04.02.2024 -

Damen feiern Derbysieg

25:18 Erfolg gegen Murnau

28.01.2024 -

Damen unterliegen dem Tabellenführer

23:20 Niederlage bei Herrsching II

26.01.2024 -

Neujahrsfeier der Handballabteilung

Public Viewing mit 130 Dachse-Fans

TSV 1847 Weilheim e.V.
Pollinger Str.9
82362 Weilheim
Tel. 0881-3394