TSV WEILHEIM - HANDBALL

Berichte

Berichte

Zwoate verliert Derby

Knappe 35:33-Niederlage in Murnau
25.11.2023

„Eigentlich sind wir 60 Minuten lang nicht wirklich in unseren Rhythmus gekommen“, ärgert sich Coach Sylvester Wolf über die knappe Niederlage beim direkten Konkurrenten aus Murnau. „Möglicherweise liegt es am zusammengewürfelten Kader.“ Mit Julius Krause, Felix Becker, Tim Spiegler, Ronny Glass und Maxi Kunz kehrten gleich fünf Akteure in den Kader zurück, die in den letzten Wochen und Monaten nicht zum Aufgebot der Weilheimer gehörten.

Beide Teams waren von Anfang an auf Augenhöhe und lieferten sich einen offenen und intensiven Schlagabtausch, wie man es von einem Derby erwartetet. Gerade zu Beginn wurden auf beiden Seiten viele Siebenmeter gepfiffen, die auch allesamt direkt oder im Nachwurf verwandelt wurden. Über ein 8:7 kämpfte sich der zweite Aufzug der Weilheimer auf ein 16:16 in der 29. Minute ran. Nach der ein oder anderen unglücklichen Situation gingen die Gastgeber mit einer knappen 19:17-Führung in die Pause.

„Wir wollten endlich unseren Rhythmus finden und vor allem in der Abwehr viel besser verdichten“, berichtet Wolf von der Halbzeitpause. „Aber auch die vielen freien Würfe, die wir nicht verwandelt haben, waren Thema.“ Dennoch lagen die Gäste in der 39. Minute mit 25:21 zurück, ehe die wahrscheinlich stärkste Phase der Weilheimer folgte. In den jetzt folgenden knapp zehn Minuten übernahmen mehr und mehr die Weilheimer das Ruder. Die Folge: eine knappe 28:29-Führung (51. Minute). „In dem Moment dachten wir wahrscheinlich, dass wir uns endlich gefangen haben und die Partie eigentlich nicht mehr hergeben werden. Aber Murnau wollte den Sieg in der Schlussphase mehr als wir, das müssen wir uns ankreiden lassen.“ Die Gastgeber legten offensiv wie defensiv eine intensive Crunchtime hin, der die Weilheimer nicht mehr standhalten konnten. „Mit ein bisschen mehr Coolness und Wille wäre heute definitiv mehr drin gewesen. Zufrieden ist glaube ich keiner von uns“, ärgert sich Wolf.

Mit jetzt 10:6 Punkten rutscht die Zwoate damit von Platz drei auf Platz fünf der Tabelle ab. „Das ist kein Drama, unser Ziel bleibt weiter der Klassenerhalt. Aber wir haben aktuell nur fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze, wir dürfen nicht nachlassen.“

Für die Weilheimer steht am 03.12. um 16:30 Uhr gleich das nächste Derby daheim gegen Partenkirchen auf dem Programm. „Das wird bestimmt auch wieder eine intensive Partie, in der Einsatz und Wille gefragt sein wird.“

Weitere Berichte

Weitere BErichte

17.02.2024 -

Zwoate muss sich deutlich geschlagen geben

41:26 beim Verfolger Ottobeuren

18.02.2024 -

D1 gewinnt Turnier in Biessenhofen

D1 gewinnt auch drittes Turnier in 2024

10.02.2024 -

Minis beim Inselturnier in Herrsching

Ein langer Nachmittag für die Fortgeschrittenen

10.02.2024 -

Zwoate ringt Partenkirchen nieder

32:31-Auswärtssieg beim Tabellensechsten

07.02.2024 -

Zwoate holt sich Klatsche beim Tabellenzweiten ab

41:24 gegen SC Unterpfaffenhofen/Germering II

04.02.2024 -

Zwoate schafft nur Remis gegen Mindelheim

30:30 gegen Tabellenletzten

04.02.2024 -

Dachse siegen 26:24 gegen Herrsching II

Torhüter Andi Böhm wird zum Matchwinner

04.02.2024 -

Damen feiern Derbysieg

25:18 Erfolg gegen Murnau

28.01.2024 -

Damen unterliegen dem Tabellenführer

23:20 Niederlage bei Herrsching II

26.01.2024 -

Neujahrsfeier der Handballabteilung

Public Viewing mit 130 Dachse-Fans

TSV 1847 Weilheim e.V.
Pollinger Str.9
82362 Weilheim
Tel. 0881-3394