TSV WEILHEIM - HANDBALL

Berichte

Berichte

Teambuilding-Nachmittag der E-Jugend

29.06.2024 - Ausgiebiges Kennenlernen in der Au

Da unser letztes Turnier wortwörtlich ins Wasser gefallen ist, wurde den Kindern letzten Samstag ein Alternativprogramm in Form eines Team-Nachmittags angeboten. Um den Kindern von klein auf beizubringen, dass Handball eine Teamsportart ist und man nur zusammen gewinnen, wie auch verlieren kann, rückte für uns Trainer in den Vordergrund, dass alle sich zunächst besser kennenlernen.

Da manche schon seit Jahren in der E-Jugend sind, manche erst jetzt mit dem Handball angefangen haben und der Rest von den Minis kommt, kennen sich die Kinder untereinander nur beim Namen, aber können weiter nichts mit ihren Mitspielern verbinden. Das wollten wir ändern. Treffpunkt war in der Au und zweit hatten die Kinder pärchenweise eine Viertelstunde Zeit, um den jeweiligen Partner oder die Partnerin auf eine lustige und kreative Art der Gruppe vorzustellen. Es wurde viel gelacht und danach konnten die Kinder auf jeden Fall mehr als nur den Namen mit ihren Mitspielern verknüpfen. Besonders oft fielen das Hass-Essen, Brokkoli und Spinat und die vielen anderen sportlichen Hobbys, wie Aikido, Schach, Fußball und Leichtathletik.

Nach noch ein paar “Kennenlernspielen” gab es ein wohlverdientes Picknick, zu dem jeder etwas beigesteuert hat. Neben Kuchen und Pizzastangen gab es auch Gemüse und Obst und jeder konnte sich den Bauch vollschlagen. Danach wurde die Au in ihrer vollen Größe genutzt, um mehrere Runden eines Fang- und Versteckspiels zu spielen. Nichts konnte diesem schönen Tag trotzen, noch nicht einmal die vielen Mücken konnten uns etwas anhaben (das lag vor allem an unserem hohen Verbrauch von Antibrumm und Co.). Nach dem sportlichen Aspekt des Nachmittages ging es für uns ins TSV Heim, um noch ein paar ruhigere Teambuilding-Maßnahmen durchzuführen. Zuerst hatte jeder etwas Zeit um aufzuschreiben, was er diese Saison lernen möchte und sich von der Mannschaft wünscht: Neben Klassikern wie dem Sprung- und Schlagwurf, gab es auch ein paar Wünsche, die sich dem technisch anspruchsvollen Unterarmwurf gewidmet haben. Aber auch die Abwehr solle besser werden, sowie das Prellen und Passen. Vom Team wünschten sich die meisten Zusammenhalt und Fairness. Jede und jeder soll gleich viel wert sein und Anfänger und Fortgeschrittene wollen mehr zusammen spielen.

Danach haben die Kids sich noch einen neuen Team-/ Kampfschrei ausgedacht: “Dachse – Auf geht’s!“ – “TSV – Weilheim!” Nachdem dieser noch ein paar Mal geübt wurde, war der Nachmittag schon fast vorbei. Nach einem weiteren Spiel (Alle die wo), wobei alle nochmal kräftig lachen mussten, war es an der Zeit nach Hause zu fahren. Die Kinder und auch wir Trainer waren nach dem langen Tag ganz schön fertig, aber mindestens doppelt so glücklich. Mit diesem Gemeinschaftsgefühl steht dem kommenden Heimturnier am nächsten Wochenende nichts mehr im Wege.

Weitere Berichte

Weitere BErichte

19.07.2024 -

Ehrung für Ulrich Osthöver

Zehn Jahre Schriftführer der Handballabteilung

14.07.2024 -

Neuer Rekord beim Weilheimer Handballcamp

108 Jungdachse am Start

06.07.2024 -

D-Jugend beim Rasenturnier des HT München

D-Jugend gewinnt den HT Jugend-Cup

06.07.2024 -

Letztes Turnier der Sommerrunde für die E-Jugend

Fortgeschrittene bleiben ungeschlagen

07.07.2024 -

Neunter Platz für das Team Handamball

5250 Kilometer beim Weilheimer Stadtradeln gesammelt

29.06.2024 -

Teambuilding-Nachmittag der E-Jugend

Ausgiebiges Kennenlernen in der Au

16.06.2024 -

Hüttenwochenenden der Jugendmannschaften

Zwei tolle Wochenenden im Allgäu

15.06.2024 -

E-Jugend-Turnier in Schongau

Ein Handballfest!

14.06.2024 -

Die Handballer beim TSV-Trikottag

Viele Kids und Jugendliche zeigen Flagge

03.05.2024 -

Einladung zu den Sommerwochenenden für die Jugendteams

Hüttenwochenende, Handballcamp, Inzell

TSV 1847 Weilheim e.V.
Pollinger Str.9
82362 Weilheim
Tel. 0881-3394