TSV WEILHEIM - HANDBALL

Berichte

Berichte

Zwoate bleibt daheim ungeschlagen

31:19 gegen BOL-Absteiger Pullach
22.10.2023

„Eine der geilsten Halbzeiten, die ich je coachen durfte“, zeigte sich Coach Gerhard Huber nach der Partie vollends begeistert von der zweiten Halbzeit der Dachse-Reserve. Dabei hatte es in der ersten Halbzeit vorne noch ziemlich gehakt: zu wenig Spielfluss, zu viele Einzelaktionen, zu viele klare Torchancen vergeben. „Aber hinten haben wir Beton angerührt, was auch bitter nötig war, nach der Leistung in Mindelheim“, merkte Huber über die Defensivleistung seiner Männer an. Über einen 2:5-Rückstand kämpften sich die Jungs wieder auf ein 9:9 zur Halbzeit ran, nicht zuletzt wegen zwei blitzsauberen Krachern aus dem Rückraum von Youngster Christian Widder und der gewohnten Treffsicherheit von Heinzi auf Außen.

Was dann in der zweiten Hälfte folgte, wird noch lange in Erinnerung bleiben. Die Gäste konnten noch auf 10:11 vorlegen, ehe die Zwoate über den SVP hinweg fegte. „Einen 10:0-Lauf habe ich im Erwachsenenhandball noch nicht gesehen“, so Huber. Es klappte schlichtweg alles. „Das waren zehn perfekte Minuten von uns. Keine Fehler, eiskalt, abgezockt.“ Beim Stand von 20:11 in der 41. war die Partie dann schon gegessen. Hinten lief Axel im Tor heiß, der Innenblock mit Rückkehrer Felix Becker stand bombenfest, Heinzi traf nach Belieben, das Gegenstoßspiel funktionierte auch überragend. In der Folge machten sich die Gäste das Leben dann noch selbst schwer, indem sie innerhalb von wenigen Sekunden gleich drei Zeitstrafen wegen Meckerns kassierten. „Einzig der Rhythmus in der Offensive vor der Pause hat gefehlt, sonst war das wirklich ein ganz ganz starker Auftritt“, lobt Huber seine Jungs.

Mit 6:4 Punkten stehen die Dachse für den Moment auf dem fünften Tabellenplatz. Huber ist aber wichtig zu betonen, „dass der Klassenerhalt weiter das erste Ziel bleibt.“ Etwas skurril ist der Blick auf die Ergebnisse: Drei Heimsiege gegen Absteiger aus der Bezirksoberliga und zwei Auswärtsniederlagen gegen Teams, die man letztes Jahr hinter sich lassen konnte. Die Ansage vom Coach ist aber klar: „Wir sind jetzt bereit für den ersten Auswärtssieg.“ Kommendes Wochenende steht das Gastspiel beim SC Unterpfaffenhofen/Germering II an, die mit 8:2 Punkten einen Platz vor der Zwoaten stehen.

Weitere Berichte

Weitere BErichte

13.04.2024 -

Der Förderverein knackt die 100!

Zehnjähriges Jubiläum und erstmals dreistellige Anzahl Mitglieder

13.04.2024 -

Zwoate feiert überzeugenden Heimsieg zum Schluss

Platz acht gewahrt

13.04.2024 -

Ein langer Tag für alle Handballer

Jahreshauptversammlung und Saisonabschlussfeier

13.04.2024 -

Herren 1 mit Topspiel zum Jahresabschluss

Großer Heimspieltag mit Damen und Herrenteams zum Saisonende

16.03.2024 -

Letztes Inselturnier der Saison

Mini-Turnier in Partenkirchen

13.04.2024 -

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Letzter Heimspieltag und Saisonabschlussfeier

23.03.2024 -

Damen verlieren nach schlechter erster Hälfte erneut

29:26 Niederlage in Landsberg

23.03.2024 -

Sieben Dachse holen sich den siebten Sieg in Folge

24:30 Erfolg in Immenstadt

17.03.2024 -

Dachse mit Krimi-Sieg im Topspiel

29:28 Erfolg gegen HSG Würm-Mitte

17.03.2024 -

Damen verspielen 4 Tore Vorsprung in den Schlussminuten

20:20 Unentschieden gegen Eichenau

TSV 1847 Weilheim e.V.
Pollinger Str.9
82362 Weilheim
Tel. 0881-3394