TSV WEILHEIM - HANDBALL

Berichte

Berichte

Serie äußerst knapper Niederlagen geht weiter

mD in Bad Tölz
20.11.2022

Am dritten Spieltag der Vorrunde stand für die mD das Gastspiel beim TV Bad Tölz und das Rückspiel gegen die HSG Gröbenzell/Olching an. Hatte man die ersten vier Spiel aufgrund der Torschützenregelung jeweils äußerst knapp mit einem Tor verloren, wollte man sich diesmal endlich mit etwas Zählbarem belohnen.

In der ersten Partie zeigte sich dann aber leider, warum die Torschützenregelung existiert: mit vielen sehr guten Einzelaktionen konnten Vinci und Tillmann zwar zusammen mehr Tore schießen als der gesamte Tölzer Angriff zusammen. Ansonsten konnte sich aber nur noch Jakob in die Torschützenliste eintragen, ansonsten wurde oft zu passiv agiert und die Verantwortung für das werfen der Tore auf die zwei besten Werfer abgegeben. Für die zukünftige Entwicklung der vielen jungen Talente ist es aber unerlässlich, dass ausnahmslos alle Jungs Tore werfen wollen und können. Daher war es schlussendlich auch verdient, die Partie, die man aus dem Spiel heraus mit zwei Toren Vorsprung gewinnen konnte, in der Endabrechnung zu verlieren (22:20).

Für das zweite Spiel nahmen sich die Jungdachse dann allesamt vor, mutig und entschlossen Richtung Tor zu gehen, um den ersten Saisonsieg einzufahren. Das gelang auch ganz wunderbar und so konnten schlussendlich sogar sieben Kids einen Torerfolg erzielen. Auch dieses Spiel war wieder ein echter Krimi, der aus dem Spiel heraus mit einem gerechten Unentschieden endete. Ganz bitter für die Jungs ist aber, dass die Gegner einen Torschützen mehr hatte und so beide Punkte mit nach Hause nahmen.

„Das ist schon echt extrem bitter für die Jungs: In allen sechs Spielen waren wir absolut auf Augenhöhe und dennoch haben sie sich noch nicht belohnen können“, bedauert Trainer Sylvester Wolf. Allerhöchsten Respekt aber an die Jungs, die in jedem Spiel aufs neue Kampfgeist und Siegeswille zeigen. Es ist auch toll zu sehen, wie die Jungs an sich arbeiten und allesamt riesige Fortschritte machen. Gerade die Abwehrarbeit hat sich enorm stabilisiert, aber auch im Angriff gab es tolle Kombinationen und gute Torabschlüsse zu sehen.

Mit einem Torverhältnis von -7 nach sechs Niederlagen rangieren die Jungdachse am Tabellenende und können den Sprung in die Bezirksoberliga zur Rückrunde nur noch in sehr unwahrscheinlichen Szenarien schaffen. Dennoch bleibt die enorme Entwicklung der Mannschaft, was letzten Endes die Hauptsache ist. Außerdem dürfen die Jungs sehr wohl stolz darauf sein, als einzige Mannschaft der Liga aus dem Spiel heraus ungeschlagen zu sein, und ohne Torschützenregelung wären die Jungs auch voll dabei im Kampf um den Staffelsieg!

Weitere Berichte

Weitere BErichte

17.02.2024 -

Zwoate muss sich deutlich geschlagen geben

41:26 beim Verfolger Ottobeuren

18.02.2024 -

D1 gewinnt Turnier in Biessenhofen

D1 gewinnt auch drittes Turnier in 2024

10.02.2024 -

Minis beim Inselturnier in Herrsching

Ein langer Nachmittag für die Fortgeschrittenen

10.02.2024 -

Zwoate ringt Partenkirchen nieder

32:31-Auswärtssieg beim Tabellensechsten

07.02.2024 -

Zwoate holt sich Klatsche beim Tabellenzweiten ab

41:24 gegen SC Unterpfaffenhofen/Germering II

04.02.2024 -

Zwoate schafft nur Remis gegen Mindelheim

30:30 gegen Tabellenletzten

04.02.2024 -

Dachse siegen 26:24 gegen Herrsching II

Torhüter Andi Böhm wird zum Matchwinner

04.02.2024 -

Damen feiern Derbysieg

25:18 Erfolg gegen Murnau

28.01.2024 -

Damen unterliegen dem Tabellenführer

23:20 Niederlage bei Herrsching II

26.01.2024 -

Neujahrsfeier der Handballabteilung

Public Viewing mit 130 Dachse-Fans

TSV 1847 Weilheim e.V.
Pollinger Str.9
82362 Weilheim
Tel. 0881-3394