TSV WEILHEIM - HANDBALL

Berichte

Berichte

Siegesserie der Zwoaten endet

03.12.2022

Im fünften Spiel der Saison ging es für die Zwoate zum Topspiel der Bezirksliga nach Waltenhofen. Im Duell der Tabellenplätze zwei und drei hätten sich die Weilheimer Jungs ganz oben festsetzen können, da man mit einem Sieg bereits vier Punkte Vorsprung auf Platz drei gehabt hätte. Stattdessen gab es jedoch eine denkbar knappe 24:23-Niederlage beim BOL-Absteiger aus dem Allgäu.

Der Start in die Partie glückte leider nicht ganz. Zwar stand die Abwehr schon recht solide, jedoch musste man unglückliche Treffer aus schlechten Wurfauslagen hinnehmen. Trotzdem war man immer auf Augenhöhe, auch wenn man zur Halbzeit mit vier Toren in Rückstand war. Der Rückstand von vier Toren war jedoch etwas trügerisch, da nur Nuancen fehlten, um vielleicht sogar mit 1-2 Toren in Führung zu sein: einige knapp vergebene Chancen auf Weilheimer Seite, einige Treffer an den Innenpfosten auf Waltenhofener Seite, ein paar Abpraller die nicht in die Weilheimer Hände gerieten.

Für die zweite Hälfte galt es daher die letzte Konsequenz in allen Aktionen an den Tag zu legen. Den Rückstand konnte man aber vorerst nicht nennenswert verringern. Als dann 15 Minuten vor Schluss Rückraumschütze Felix Becker mit einer roten Karte vom Feld musste, zeigte sich wieder, was eine gute Atmosphäre im Team ausmacht: anstatt auseinander zu brechen, rückten alle noch ein Stückchen enger zusammen und lieferten einen irrsinnigen Fight. Einerseits konnten die Waltenhofener jedoch ein gutes Tempospiel aufziehen und immer wieder leichte Torefolge erzielen. Dem setzte die Zwoate jedoch unbedingten Siegeswillen entgegen und kam Tor um Tor heran. Auf Weilheimer Seite klappte defensiv im gebunden Spiel jetzt so gut wie alles: Die Allgäuer wurden immer wieder zu sehr schwierigen Würfen gezwungen, die Simon Osterried im Tor allesamt parieren konnte. Und auch in der Offensive klappten einige Dinge, weshalb man zwei Minuten vor Schluss sogar die Chance hatte, in Führung zu gehen. Jetzt zeigten sich allerdings die dünne Kaderdecke: viele Spieler mussten nahezu 60 Minuten auf dem Platz stehen. Durch Unkonzentriertheiten konnten die letzten Chancen auf ein Tor nicht genutzt werden, Waltenhofen konnte sehenswert durch einen Tempogegenstoß in Führung gehen und letztendlich die zwei Punkte gewinnen.

„Schade, dass wir hier nichts mitnehmen konnten. Für den Fight in den letzten 15 Minuten hätten wir schon ein Pünktchen verdient. Trotzdem fühlt es sich eindeutig nicht wie eine Niederlage an“, resümiert Sylvester Wolf. „Mit 1-2-3 verletzten oder kranken Spielern weniger wäre sicher mehr drin gewesen, dann hätten wir im Tempospiel deutlich mehr Paroli bieten können“, hadert der Spielertrainer weiter. Trotzdem darf man auf den Saisonstart weiterhin stolz sein. Der Klassenerhalt für den Aufsteiger scheint machbar zu sein, vielleicht geht es ja sogar in Richtung obere Tabellenhälfte. Gleichzeitig soll aber Spaß und Entwicklung speziell der jüngeren Spieler im Fokus stehen, Ergebnisse eher zweitrangig bleiben, solange der Verbleib in der Bezirksliga gesichert ist.

Am kommenden Sonntag, den 11. Dezember steht dann der Doppelspieltag gegen Gilching I und II an. Anpfiff ist um 16:15 Uhr (Zwoate) und 18:00 Uhr (Erste), diesmal in der Hardtschule. In beiden Spielen wollen die Weilheimer unbedingt Punkten. Es wird auch ein Special für alle Zuschauer geben, die in Weilheimer Vereinsfarben in die Halle kommen. Mehr dazu bald auf der Homepage!

P.S.: Danke für Schnaps und Bier nach Waltenhofen!

Weitere Berichte

Weitere BErichte

29.01.2023 -

Zwoate zur Saison-Halbzeit auf dem Treppchen

Letztendlich ungefährdeter Sieg gegen die HSG Würm-Mitte II

28.01.2023 -

Drama-Derby endet mit Remis

Spitzenspiel der Damen in Murnau

22.01.2023 -

Zwoate fährt glanzlosen Heimsieg ein

Ungefährdeter Sieg gegen Mindelheim

22.01.2023 -

Dachse feiern siebten Sieg in Serie

Platz drei zur Halbzeit der Saison für die Erste

21.01.2023 -

Neujahrsfeier der Handballer

Winterliches Fest am Zotzenmühlweg

21.01.2023 -

Doppelsieg knapp verpasst

mD in Murnau

14.01.2023 -

wB mit Unentschieden gegen den FC Bayern

Ausbaufähige Chancenverwertung verhindert Sieg

14.01.2023 -

Teuer bezahlter Sieg beim Schlusslicht

Souveräner Auswärtserfolg in Ottobeuren

15.01.2023 -

Zwoate verliert in Gröbenzell

Knappe Niederlage beim Spitzenreiter

21.01.2023 -

Neujahrsfeier der Handballer am 21.01.23

Fackelwanderung, Handball WM, Grillen, After-Match-Party

TSV 1847 Weilheim e.V.
Pollinger Str.9
82362 Weilheim
Tel. 0881-3394