TSV WEILHEIM - HANDBALL

Berichte

Berichte

Zwoate ringt Partenkirchen nieder

32:31-Auswärtssieg beim Tabellensechsten
10.02.2024

Nach der Klatsche beim SC Unterpfaffenhofen/Germering unter der Woche wollten die Dachse zum Abschluss der englischen Woche unbedingt wieder etwas zählbares mitnehmen. Das Hinspiel wurde zwar souverän vom TSV Partenkirchen gewonnen, wenngleich dem zweiten Weilheimer Aufzug damals nicht allzu viel gefehlt hat. „Daher haben wir schon daran geglaubt, auch wenn wir auswärts in dieser Saison erst einen Sieg geholt haben“, berichtet Coach Sylvester Wolf. Diese Hoffnungen wurden durch einen breiten Kader gefestigt: leider ohne Kilian Hieronymus (Bruch am Ellbogen), der längerfristig ausfällt, aber dafür wieder mit Allrounder Max Pröll.

Von Anfang an spielten beide Teams auf Augenhöhe, bis zum 8:7 (17. Minute) konnte sich keine Mannschaft wirklich absetzen. „Dann haben wir vorne ein bisschen den Faden verloren, sind teilweise zu sorglos mit dem Ball umgegangen“, ärgert sich Wolf. Die Folge: Partenkirchen setzte zu einem Mini-Lauf an und konnte sich auf vier Tore Vorsprung absetzen. „Wir haben aber nicht aufgesteckt und konnten mit den vielen Wechseloptionen neuen Wind reinbringen.“ Die breite Bank zeigte dann auch seine Wirkung, die Dachse konnten wieder auf 16:16 zur Halbzeit ausgleichen.

„Ab da hat dann bei uns auch der letzte gewusst, dass wir das Ding wirklich holen können.“ Aber auch in der zweiten Halbzeit blieb es weiter eng, kein Team konnte sich mit mehr als zwei Toren absetzen. Nachdem Tim Spiegler, der mit neun Treffern am Ende bester Werfer der Weilheimer sein wird, immer wieder aus dem Rückraum erfolgreich war, gelang es den Dachsen dann eine gute Viertelstunde vor Schluss, endlich wieder in Führung zu gehen. Aber auch die Gastgeber wollten die Punkte holen und blieben eisern auf den Fersen, gingen zwischenzeitlich sogar selbst wieder in Führung (26:25, 49.). Drei Minuten und einen Spiegler-Dreierpack später waren die Dachse aber schon wieder mit zwei Toren in Führung, die sie schlussendlich nicht mehr hergaben. „Mit der Entschlossenheit in den letzten Minuten haben wir aber auch gezeigt, dass der Sieg nicht unverdient ist“, lobt Wolf sein Team. „Vor allem im letzten Angriff von Partenkirchen haben wir in der Abwehr gezeigt, dass wir den Sieg unbedingt wollen.“ Ein Wermutstropfen aber bleibt: Wenige Sekunden vor Schluss zog sich Lukas Beer einen Cut im Gesicht zu und musste mit mehreren Stichen genäht werden. „Diese Saison ist’s einfach verhext, in jedem Spiel verletzt sich jemand.“

Für die Weilheimer sind die Punkte Gold wert: Mit jetzt fünf Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge wird das Polster langsam wieder etwas komfortabler. „Der ein oder andere von uns hat sich in den letzten Wochen bestimmt mal Gedanken gemacht, aber mit dem Restprogramm haben wir jetzt alle Karten in der Hand, wenn wir noch ein paar anständige Leistungen bringen.“ Mit zwei Punkte Rückstand auf den sechstplatzierten TSVP ist sogar die obere Tabellenhälfte nicht außer Reichweite.

Jedenfalls hat’s den Dachsen beim Turnerkranzl des TSV Partenkirchen nach dem doppelten Punktgewinn gleich ein bisserl besser geschmeckt. Einen ganz großen Dank nochmal an die Gastgeber für die Einladung und das ein oder andere Freigetränk, das war wirklich eine geile Party!

Weitere Berichte

Weitere BErichte

17.02.2024 -

Zwoate muss sich deutlich geschlagen geben

41:26 beim Verfolger Ottobeuren

18.02.2024 -

D1 gewinnt Turnier in Biessenhofen

D1 gewinnt auch drittes Turnier in 2024

10.02.2024 -

Minis beim Inselturnier in Herrsching

Ein langer Nachmittag für die Fortgeschrittenen

10.02.2024 -

Zwoate ringt Partenkirchen nieder

32:31-Auswärtssieg beim Tabellensechsten

07.02.2024 -

Zwoate holt sich Klatsche beim Tabellenzweiten ab

41:24 gegen SC Unterpfaffenhofen/Germering II

04.02.2024 -

Zwoate schafft nur Remis gegen Mindelheim

30:30 gegen Tabellenletzten

04.02.2024 -

Dachse siegen 26:24 gegen Herrsching II

Torhüter Andi Böhm wird zum Matchwinner

04.02.2024 -

Damen feiern Derbysieg

25:18 Erfolg gegen Murnau

28.01.2024 -

Damen unterliegen dem Tabellenführer

23:20 Niederlage bei Herrsching II

26.01.2024 -

Neujahrsfeier der Handballabteilung

Public Viewing mit 130 Dachse-Fans

TSV 1847 Weilheim e.V.
Pollinger Str.9
82362 Weilheim
Tel. 0881-3394