TSV WEILHEIM - HANDBALL

Berichte

Berichte

Dachse feiern siebten Sieg in Serie

22.01.2023

Zum letzten Spiel der Hinrunde empfing man mit der SG Kaufbeuren/Neugablonz einen bestens bekannten und körperlich sehr robusten Kontrahenten. Im Vergleich zur Vorwoche in Ottobeuren konnte auch wieder ein breiterer Kader aufgeboten werden, sodass man das Tempo von Anfang an hoch halten wollte.
Der Start in die Partie verlief noch ausgeglichen (5:5 9.Minute), doch es zeichnete sich bereits ab, dass die Gäste mehr für ihre Tore investieren müssen. In den nächsten Minuten festigte sich die Weilheimer Abwehr und Bene Blacek sorgte im Tor mit einer spektakulären Doppelparade für ein Highlight. Die Ballgewinne münzte man in erster und zweiter Welle in einfache Tore um und konnte sich beim 12:7 (16.) einen komfortablen Vorsprung herausspielen. Wie bereits im letzten Spiel verlor man in der restlichen Zeit bis zur Pause etwas die Konzentration und Zielstrebigkeit. Im Angriff scheiterte man immer öfter am Gästekeeper und besonders das Überzahlspiel ließ zu wünschen übrig, obwohl man unter der Woche im Training explizit daran gearbeitet hat. Die Allgäuer nutzten die Fahrlässigkeit gnadenlos aus und waren wieder in Schlagdistanz. Als Youngster Tim Spieler kurz vor der Halbzeit mit einem Doppelpack wieder auf 15:12 erhöhte, sah es immerhin nach einer knappen Halbzeitführung aus. Doch in den letzten 90 Sekunden waren die Kreisstädter gedanklich wohl schon in der Kabine, denn sie kassierten in dieser kurzen Zeitspanne einen 0:4 Lauf und sahen sich plötzlich mit einem 15:16 Halbzeitrückstand konfrontiert, welcher überhaupt nicht dem Spielgeschehen entsprach.

In der Kabine war man sich einig die letzte Minute schnell abzuhaken und weiter auf das gewohnte Spielsystem zu vertrauen. Im Positionsangriff sollte mit mehr Druck aus dem Rückraum agiert und die Chancen wieder sicherer verwandelt werden.
Die Gäste konnten zwar direkt erhöhen, das sollte aber auch ihre einzige Zwei-Tore-Führung der Partie bleiben. Mit vier Treffern in Folge schien die Partie wieder zu Gunsten der Hausherren gedreht (19:17 35.Minute). Die Allgäuer erwiesen sich jedoch als der erwartet schwere Gegner und antworteten ihrerseits umgehend mit einem Dreierpack. Langsam aber sicher merkte man aber, dass die Dachse wieder Kontrolle über die Partie bekamen. Benjamin Jilg, der zur zweiten Halbzeit ins Tor kam, konnte einige Würfe entschärfen und Routinier Julius Krause war, bei seinem ersten Spiel in dieser Saison, die gewohnte Stütze in der Abwehr. Im Angriff zeigte sich die Rückraumachse Osthöver-Beinlich-Weinmann wesentlich spielfreudiger als noch im ersten Durchgang. Besonders Ossi wurde so immer wieder in Position gebracht und konnte wichtige Treffer erzielen. Auch für die Zuschauer in der Jahnhalle war das ein oder andere Schmankerl dabei. Spätestens beim 31:25 (55.) durch Timo Weinmann war dann die Vorentscheidung gefallen, ehe Phillip Bauer den Schlusspunkt zum 34:29 setzte.
Durch den siebten Sieg in Folge festigen die Dachse den starken dritten Tabellenplatz mit nun drei Punkten Vorsprung auf den TSV Herrsching II auf Platz vier. Das Fazit zur Halbzeit einer Saison, in die man mit sehr vielen Fragezeichen gestartet ist, fällt somit sehr positiv aus. Zeit zum Ausruhen bleibt allerdings nicht, denn bereits am kommenden Sonntag empfängt man den Landesligaabsteiger und Zweitplatzierten HSG Würm-Mitte zum Spitzenspiel in der heimischen Jahnhalle. Anpfiff ist erneut um 18 Uhr.

Für Weilheim spielten:
Benedikt Blacek, Benjamin Jilg (beide TW), Tim Spiegler (7), Maximilian Osthöver (6), Korbinian Wimmer (6/1 Siebenmeter), Phillip Bauer (4), Nicolas Beinlich (4), Timo Weinmann (3), Andreas Kunz (2), Lukas Beer (1), Moritz Krause (1), Julius Krause, Benjamin Leppert

Vielen Dank an Emanuel Gronau (fotogronau.de) für die Bereitstellung der Fotos vom Spiel.

Weitere Berichte

Weitere BErichte

29.01.2023 -

Zwoate zur Saison-Halbzeit auf dem Treppchen

Letztendlich ungefährdeter Sieg gegen die HSG Würm-Mitte II

28.01.2023 -

Drama-Derby endet mit Remis

Spitzenspiel der Damen in Murnau

22.01.2023 -

Zwoate fährt glanzlosen Heimsieg ein

Ungefährdeter Sieg gegen Mindelheim

22.01.2023 -

Dachse feiern siebten Sieg in Serie

Platz drei zur Halbzeit der Saison für die Erste

21.01.2023 -

Neujahrsfeier der Handballer

Winterliches Fest am Zotzenmühlweg

21.01.2023 -

Doppelsieg knapp verpasst

mD in Murnau

14.01.2023 -

wB mit Unentschieden gegen den FC Bayern

Ausbaufähige Chancenverwertung verhindert Sieg

14.01.2023 -

Teuer bezahlter Sieg beim Schlusslicht

Souveräner Auswärtserfolg in Ottobeuren

15.01.2023 -

Zwoate verliert in Gröbenzell

Knappe Niederlage beim Spitzenreiter

21.01.2023 -

Neujahrsfeier der Handballer am 21.01.23

Fackelwanderung, Handball WM, Grillen, After-Match-Party

TSV 1847 Weilheim e.V.
Pollinger Str.9
82362 Weilheim
Tel. 0881-3394