TSV WEILHEIM - HANDBALL

Berichte

Berichte

Damen gewinnen dank Schlusspurt

27:20 Erfolg gegen SV Pullach
28.10.2023

Die Voraussetzungen vor der richtungsweisenden Partie gegen den Tabellennachbarn aus Pullach waren gut. Während das Weilheimer Trainerduo Beinlich/ Wimmer die Qual der Wahl hatte und drei Spielerinnen nicht mit in den Kader nehmen konnten, reisten die Gäste lediglich mit zwei Wechselspielerinnen an.
Dementsprechend war der Matchplan das Tempo hochzuhalten und aus einer stabilen Deckung, auf welcher der Fokus in der Trainingswoche lag, viele Tore aus der ersten und zweiten Welle zu erzielen. Die Dachsinnen setzten die Vorgaben auch sehr gut um, allerdings nur für knapp zehn Minuten. Nach der 5:2 Führung stellte die Mannschaft für den Rest der Halbzeit das Handballspielen fast komplett ein. Vorne agierte man nicht zielstrebig genug und scheiterte regelmäßig an der Pullacher Torhüterin. Dazu kamen auch noch viele Ballverluste, sodass die Gäste mit einer 10:13 Führung in die Pause gingen.
Nach dieser unkonzentrierten Vorstellung fiel die Halbzeitansprache zunächst auch lauter aus, bevor man sich auf die taktischen Dinge konzentrierte. „Wir haben in der ersten Hälfte unsere schlechteste Saisonleistung abgeliefert. Wenn wir im zweiten Durchgang nur 80% unseres Leistungsvermögens abrufen, werden wir das Spiel noch deutlich gewinnen“ so Trainer Nico Beinlich.
Die deutliche Leistungssteigerung blieb zunächst jedoch aus. Die verbesserte Abwehr in Kombination mit der nun im Tor spielenden Anna Spiegler sorgte zumindest dafür, dass der Rückstand nicht weiter anwuchs (13:16, 41.Minute). Langsam schien die Partie doch noch zu Gunsten der Weilheimerinnen zu kippen, die den Ausgleich zum 16:16 und anschließend durch einen Doppelschlag von Lea Stadler zum 18:18 (47.) schafften. Die Gäste wehrten sich nach Kräften und konnten erneut mit zwei Toren in Führung gehen (18:20, 50.Minute). Dies sollte aber auch ihr letzter Treffer gewesen sein, da die Abwehrumstellung mit der vorgezogenen Marina Wichtl gut funktionierte und so einige Ballgewinne und Paraden in leichte Gegenstoßtore von Michèle Wagner umgemünzt werden konnten. Das deutliche Endergebnis von 27:20 spiegelt dann in keinster Weise den Spielverlauf wieder.
„Die Punkte sind extrem wichtig für uns, das war es dann aber auch fast schon mit den positiven Eindrücken dieser Partie. Nur 20 gute Minuten werden in den kommenden Spielen nicht reichen. Da müssen wir konzentrierter auftreten und dürfen uns nicht so viele Schwächephasen erlauben“, merkte Trainer Beinlich nachher an.
Ein freies Wochenende haben die Dachsinnen nun vor sich, ehe es für sie am 11.11. zur schweren Auswärtspartie nach Ottobeuren geht. Anpfiff beim Aufstiegsfavoriten ist um 17:45 Uhr direkt nach der Bayernligapartie der Weilheimer A-Jugend.
Anna Spiegler, Marlene Zwiekopf (beide TW)
Michèle Wagner (10), Lea Stadler (4), Jana Castan (4/3), Malena Becker (2), Sabrina Pudil (2), Sarah Schwendele (2), Chiara Padberg (1), Vanessa Nega (1), Theresa Ostermair (1), Annika Sparlinek, Marina Wichtl, Katharina Wittkopf

Weitere Berichte

Weitere BErichte

17.02.2024 -

Zwoate muss sich deutlich geschlagen geben

41:26 beim Verfolger Ottobeuren

18.02.2024 -

D1 gewinnt Turnier in Biessenhofen

D1 gewinnt auch drittes Turnier in 2024

10.02.2024 -

Minis beim Inselturnier in Herrsching

Ein langer Nachmittag für die Fortgeschrittenen

10.02.2024 -

Zwoate ringt Partenkirchen nieder

32:31-Auswärtssieg beim Tabellensechsten

07.02.2024 -

Zwoate holt sich Klatsche beim Tabellenzweiten ab

41:24 gegen SC Unterpfaffenhofen/Germering II

04.02.2024 -

Zwoate schafft nur Remis gegen Mindelheim

30:30 gegen Tabellenletzten

04.02.2024 -

Dachse siegen 26:24 gegen Herrsching II

Torhüter Andi Böhm wird zum Matchwinner

04.02.2024 -

Damen feiern Derbysieg

25:18 Erfolg gegen Murnau

28.01.2024 -

Damen unterliegen dem Tabellenführer

23:20 Niederlage bei Herrsching II

26.01.2024 -

Neujahrsfeier der Handballabteilung

Public Viewing mit 130 Dachse-Fans

TSV 1847 Weilheim e.V.
Pollinger Str.9
82362 Weilheim
Tel. 0881-3394