TSV WEILHEIM - HANDBALL

Berichte

Berichte

Damen mit Auswärtserfolg nach starker erster Hälfte

25:30 Sieg in Eichenau
26.11.2023

Nach dem überzeugenden Sieg gegen Gilching ging es für Weilheimer Damen am vergangenen Sonntag zum Eichenauer SV. Der Landesligaabsteiger musste einige Abgänge verkraften und stand punktlos auf dem letzten Tabellenplatz. Dennoch waren die Weilheimerinnen gewarnt, da die Gastgeber auch einige unglückliche Niederlagen dabei hatten. Mit vollem Kader war die Marschroute trotzdem klar auf Sieg gerichtet.

Die Dachsinnen schlossen direkt an die zuletzt guten Leistungen an und führten nach Toren von Chiara Padberg und Theresa Ostermair schnell mit 0:3 (3.). Aus einer beweglichen Abwehr wurde das Tempospiel forciert und der Vorsprung kontinuierlich ausgebaut. Nach 24 Minuten stand beim 5:13 die erste acht Tore Führung auf der Anzeigetafel. „Im Positionsangriff hat uns hier aber noch die letzte Konsequenz zum Tor gefehlt, das konnten wir aber durch die erste Welle gut kompensieren“, meinte Trainer Nicolas Beinlich. Für Torhüterin Marlene Zwiekopf hatte er dann auch noch ein Extralob: „Sie hat nicht nur klasse gehalten, sondern auch mit hervorragenden Pässen die Gegenstöße eingeleitet.“ Bis zur Pause ließ etwas die Konzentration nach und die Gastgeberinnen konnten auf 11:16 verkürzen.

In der Pause forderte das Trainerduo Beinlich/Wimmer sich wieder mehr auf die Abwehr zu fokussieren und den Gegner mit viel Tempo unter Druck zu setzen, da man deutlich mehr Wechselmöglichkeiten hatte.

Die junge Weilheimer Mannschaft setzte dies zu Beginn des zweiten Durchgangs auch um. Besonders die erfahrene Malena Becker war nicht zu bremsen und traf nach Belieben aus dem Rückraum. Auch Theresa Ostermair machte auf Rechtsaußen eine klasse Partie und kam am Ende auf eine hundertprozentige Trefferquote. In der Abwehr zeigte sich zwar ab und an etwas unsortiert, die nun im Tor stehende Anna Spiegler schloss aber nahtlos an die gute Torhüterleistung aus Durchgang eins an. So konnte man beim 16:25 (42.) die höchste Führung der Partie erzielen und hatte somit für die Vorentscheidung gesorgt. In der Schlussphase konnte somit noch ein wenig ausprobiert werden und man verwaltete den Vorsprung trotz einiger unnötiger Fehler relativ souverän. Letztlich kam ein absolut verdienter 25:30 Start-Ziel-Sieg dabei heraus.

Mit 8:8 Punkten stehen die Weilheimerinnen aktuell auf Rang fünf und können mit dem bisherigen Abschneiden als Aufsteiger voll zufrieden sein. Am kommenden Sonntag den 3.12. steht gegen den TSV Landsberg ein weiteres wichtiges Duell im Kampf um den Klassenerhalt auf dem Programm. Um 14:30 Uhr ist Anpfiff in der Hardtschulturnhalle.

Anna Spiegler, Marlene Zwiekopf (TW)

Malena Becker (8/2), Chiara Padberg (6), Michèle Wagner (6), Theresa Ostermair (4), Sarah Schwendele (2), Vanessa Nega (1), Luca Padberg (1), Marina Wichtl (1), Katharina Wittkopf (1), Sabrina Pudil, Annika Sparlinek, Lea Stadler

Weitere Berichte

Weitere BErichte

17.02.2024 -

Zwoate muss sich deutlich geschlagen geben

41:26 beim Verfolger Ottobeuren

18.02.2024 -

D1 gewinnt Turnier in Biessenhofen

D1 gewinnt auch drittes Turnier in 2024

10.02.2024 -

Minis beim Inselturnier in Herrsching

Ein langer Nachmittag für die Fortgeschrittenen

10.02.2024 -

Zwoate ringt Partenkirchen nieder

32:31-Auswärtssieg beim Tabellensechsten

07.02.2024 -

Zwoate holt sich Klatsche beim Tabellenzweiten ab

41:24 gegen SC Unterpfaffenhofen/Germering II

04.02.2024 -

Zwoate schafft nur Remis gegen Mindelheim

30:30 gegen Tabellenletzten

04.02.2024 -

Dachse siegen 26:24 gegen Herrsching II

Torhüter Andi Böhm wird zum Matchwinner

04.02.2024 -

Damen feiern Derbysieg

25:18 Erfolg gegen Murnau

28.01.2024 -

Damen unterliegen dem Tabellenführer

23:20 Niederlage bei Herrsching II

26.01.2024 -

Neujahrsfeier der Handballabteilung

Public Viewing mit 130 Dachse-Fans

TSV 1847 Weilheim e.V.
Pollinger Str.9
82362 Weilheim
Tel. 0881-3394