TSV WEILHEIM - HANDBALL

Berichte

Berichte

Damen unterliegen dem Tabellenführer

28.01.2024 - 23:20 Niederlage bei Herrsching II

Zur ungewohnten Zeit am Sonntagabend um 20:00 Uhr mussten die Damen beim Tabellenführer, der zweiten Garnitur des TSV Herrsching, antreten. Die Marschroute war klar: es sollte eine ganz andere Leistung als im letzten Spiel gezeigt werden, da man sonst erneut unter die Räder kommen würde.

So ganz klappte das zu Beginn nicht, sodass Trainer Nico Beinlich sich bereits nach acht Minuten beim Stand von 4:1 zur Auszeit gezwungen sah. „Wir waren leider zu Beginn mit Ausnahme von Marlene noch nicht auf der Platte. Sie hat uns mit ihren Paraden im Spiel gehalten“, so Beinlich. Die Ansprache fruchtete offensichtlich, denn bereits in der zwölften Minute konnte sein Team durch die wiedergenesene Michèle Wagner den 5:5-Ausgleich erzielen. Eine Führung war den Weilheimerinnen im ersten Durchgang zwar nicht vergönnt, dennoch erreichten sie durch die Tore von Mali Becker und Sarah Schwendele den 11:11 Halbzeitstand. Während die Abwehr sich vor der überragenden Marlene Zwiekopf deutlich steigerte, fehlte es im Angriff etwas an der letzten Konsequenz in den Aktionen.

Aus der Kabine kamen die Mädels dann mit viel Schwung und konnten sich schnell eine 3-Tore-Führung erspielen (12:15, 33.Minute). Die Chance auf vier Tore zu erhöhen wurde leider vergeben und im Gegenzug bekam Mali Becker in der 36.Minute die direkte rote Karte. Eine harte aber vertretbare Entscheidung, die das Momentum des Spiels in Richtung der Gastgeberinnen wenden sollte, da die torgefährlichste Weilheimer Spielerin nun zusehen musste. Im Angriffsspiel war in der Folge der Wurm drin. Ganze 14 Minuten blieb man ohne eigenen Treffer und schaffte es auch in doppelter Überzahl nicht ein Tor zu erzielen. Dadurch ermöglichte man es dem Tabellenprimus einen 12:15 Rückstand in eine 19:15 Führung zu verwandeln. Bei einigen Pfostentreffern war das Glück auch nicht auf Seiten der Weilheimerinnen. Beim 21:16 (50.) plus Weilheimer Unterzahl schien die Partie gelaufen zu sein, doch man gab sich nicht auf und konnte dank guten Aktionen von Chiara Padberg nochmal auf 21:19 (55.) verkürzen. Der Tabellenführer ließ in der Schlussphase jedoch nichts mehr anbrenne und gewann letztlich mit 23:20.

„Die Mädels haben eine gute Reaktion auf das Spiel gegen Weßling gezeigt. Schade, dass wir uns dafür nicht mit einem Punkt belohnen konnten. Ich hätte gerne gesehen wie die Partie verläuft, wenn Mali nicht mit rot runter muss“, zeigt sich Beinlich mit der Leistung zufrieden und hofft, dass seine Mannschaft im kommenden Spiel mindestens genauso gut auftritt. Dann erwarten die Weilheimerinnen am Sonntag den 04.02. um 11:30 Uhr den TSV Murnau zum nächsten Derby in der Jahnhalle. Die Mannschaft würde sich über rege Unterstützung von den Rängen freuen, da sie langsam wieder punkten muss, um nicht mitten in den Abstiegskampf zu rutschen.

Anna Spiegler, Marlene Zwiekopf (beide TW)
Chiara Padberg (6), Malena Becker (6/3), Sarah Schwendele (3), Luca Padberg (1), Sabrina Pudil (1), Lea Stadler (1), Michèle Wagner (1), Katharina Wittkopf (1), Theresa Ostermair, Annika Sparlinek, Marina Wichtl

Weitere Berichte

Weitere BErichte

16.06.2024 -

Hüttenwochenenden der Jugendmannschaften

Zwei tolle Wochenenden im Allgäu

15.06.2024 -

E-Jugend-Turnier in Schongau

Ein Handballfest!

14.06.2024 -

Die Handballer beim TSV-Trikottag

Viele Kids und Jugendliche zeigen Flagge

03.05.2024 -

Einladung zu den Sommerwochenenden für die Jugendteams

Hüttenwochenende, Handballcamp, Inzell

20.04.2024 -

mC übersteht erste Runde der Oberliga-Qualifikation

Souveräner Einzug in die nächste Runde

19.04.2024 -

Jugendabend mit 40 Jungdachsen

Jeder soll seinen Platz im Sport finden

13.04.2024 -

Damen mit Derbysieg im letztem Saisonspiel

28:25 Erfolg gegen Oberhausen

13.04.2024 -

Dachse beenden Saison auf Rang 3

28:28 gegen Waltenhofen zum Abschluss

13.04.2024 -

Der Förderverein knackt die 100!

Zehnjähriges Jubiläum und erstmals dreistellige Anzahl Mitglieder

13.04.2024 -

Zwoate feiert überzeugenden Heimsieg zum Schluss

Platz acht gewahrt

TSV 1847 Weilheim e.V.
Pollinger Str.9
82362 Weilheim
Tel. 0881-3394