TSV WEILHEIM - HANDBALL

Berichte

Berichte

Erfolgreicher Jahresabschluss in Sonthofen

Zwoate überwintert auf dem dritten Platz
17.12.2022

Die Weilheimer Zwoate trat für den Jahresabschluss die weiteste Auswärtsfahrt der Saison an und gastierte beim BOL-Absteiger aus Sonthofen. Personell konnte Coach Gerhard Huber aber wieder aufgrund vieler Verletzungen und Krankheiten nicht aus dem Vollen schöpfen. Neben zwei Langzeitabwesenden fielen acht Spieler aus dem Stammkader aus. Dem Gastgeber standen jedoch auch nicht wirklich mehr Spieler zur Verfügung, weshalb sich das Spieltempo beider Mannschaften durchweg auf Augenhöhe bewegte.

Die erste Hälfte verlief im Prinzip identisch zur ersten Hälfte gegen Gilching II in der Vorwoche: Anfangs lagen beide Mannschaften Kopf an Kopf. Zwischen der 10. und 20. Minute konnten sich die Weilheimer absetzen (10:6). In der Folge wurden leider wieder zu oft schnelle Abschlüsse gesucht, die dann nicht verwandelt werden konnten. Der Gastgeber nahm die Einladung dankend an und stellte zur Pause auf nur ein Tor Vorsprung für Weilheim. Auf der Seite der Gäste musste man einen kurzen Schreckmoment überstehen: in der 24. Minute wurde Youngster Tim Spiegler äußerst verletzungsgefährdend und völlig unnötig im Gegenstoß aus der Luft geholt. Der souverän agierende Schiedsrichter zog dafür direkt und völlig berechtigt den roten Karton. Selbst über die blaue Karte hätte man sich bei dieser Aktion im vollen Tempo und ohne auch nur den Hauch einer Chance auf einen fairen Ballgewinn nicht beschweren brauchen. Nach kurzer Behandlung konnte Tim glücklicherweise wieder ins Geschehen eingreifen und weiter für viel Torgefahr auf der rechten Seite sorgen.

Für die zweite Hälfte besann sich die diesmal vergleichsweise junge Mannschaft aus Weilheim auf konzentrierte Abschlüsse und eine kompakte Defensivarbeit. Besonderes Augenmerk legte man in der Abwehr darauf, den Spielmacher der Sonthofener, Laurenz Lakotta, kalt zu stellen. Lakotta ist aktuell einer der besten Feldtorschützen der Liga und konnte in Zweikämpfen auch in der zweiten Hälfte immer wieder gefährliche Akzente setzen. Offensiv konnte jetzt vor allem Thomas Beinlich von Außen immer wieder glänzen und so insgesamt sieben Treffer erzielen. Absetzen konnten sich die Gäste aber vorerst nicht mehr und mussten in der 37. Minute sogar der Ausgleich hinnehmen. „Eine große Stärke dieser Mannschaft ist der großartige Teamgeist“, schwärmt Coach Gerhard Huber nach dem Spiel. Denn auch in dieser kniffligen Phase wurde die positive Stimmung beibehalten und so blieb man bis zum Schluss cool und diszipliniert.

Die Schlussphase ging dann angetrieben vom kleinen, aber lautstarken Gästefanblock eindeutig an die Zwoate: hinten hielt der gesundheitlich noch leicht angeschlagene Axel Wohlgemuth alles, was zu halten war. Vorne konnten die Würfe, inkl. der Siebenmeter, sicher verwandelt werden. Beim 22:25 in der 57. Minute zitterten die Gäste nochmal kurz, durch zwei Treffer in den Schlussminuten konnte aber auch die offene Manndeckung der Allgäuer nichts mehr am Ergebnis ändern. „Besonders das Spiel von und für die Außenpositionen hat heute enorm gut geklappt. Aber auch die kompakte Abwehr mit dem Matchwinner Axel zwischen den Pfosten hat einen großen Anteil am Sieg“, urteilte Huber über die Partie.

Mit diesem Sieg überwintert die Weilheimer Reserve auf einem überraschenden dritten Tabellenplatz, punktgleich mit der Reserve aus Unterpfaffenhofen, die aber bereits zwei Spiele mehr absolviert haben. Als nächstes steht wohl das schwierigste Spiel der Saison auf dem Programm: am 15. Januar gastiert man beim ungeschlagenen Tabellenführer aus Gröbenzell/Olching. Der Aufsteiger aus Weilheim hat in dieser Partie eigentlich nichts zu verlieren: selbst bei einer Niederlage bliebe die Ausgangslage weiterhin sehr gut, um vorne in der Tabelle mitmischen zu können. Gerhard Huber freut sich schon auf die Partie: „Wir wollen natürlich einen heißen Tanz liefern. Wir wissen auch um unsere Stärken und wollen alles geben, um dem Favoriten ein Bein zu stellen.“

Weitere Berichte

Weitere BErichte

17.02.2024 -

Zwoate muss sich deutlich geschlagen geben

41:26 beim Verfolger Ottobeuren

18.02.2024 -

D1 gewinnt Turnier in Biessenhofen

D1 gewinnt auch drittes Turnier in 2024

10.02.2024 -

Minis beim Inselturnier in Herrsching

Ein langer Nachmittag für die Fortgeschrittenen

10.02.2024 -

Zwoate ringt Partenkirchen nieder

32:31-Auswärtssieg beim Tabellensechsten

07.02.2024 -

Zwoate holt sich Klatsche beim Tabellenzweiten ab

41:24 gegen SC Unterpfaffenhofen/Germering II

04.02.2024 -

Zwoate schafft nur Remis gegen Mindelheim

30:30 gegen Tabellenletzten

04.02.2024 -

Dachse siegen 26:24 gegen Herrsching II

Torhüter Andi Böhm wird zum Matchwinner

04.02.2024 -

Damen feiern Derbysieg

25:18 Erfolg gegen Murnau

28.01.2024 -

Damen unterliegen dem Tabellenführer

23:20 Niederlage bei Herrsching II

26.01.2024 -

Neujahrsfeier der Handballabteilung

Public Viewing mit 130 Dachse-Fans

TSV 1847 Weilheim e.V.
Pollinger Str.9
82362 Weilheim
Tel. 0881-3394