TSV WEILHEIM - HANDBALL

Berichte

Berichte

Sieg gegen Gilching

11.12.2022

Die Dachse fahren gegen die Falken aus Gilching den vierten Sieg in Folge ein. Ausnahmsweise trat man dieses Mal in der Hardtschulturnhalle an, welche aufgrund der Nähe der Zuschauer zum Spielfeld einen ganz eigenen Charakter besitzt. War sie früher bei heißen Duellen im Pokal oftmals das Zünglein an der Wage, taten sich die Hausherren in ihrer Ausweichstätte am Hardt in den letzten Jahren oftmals sehr schwer. Umso erfreulicher, dass diesmal ein ungefährdeter 34:22 (16:12) Sieg eingetütet werden konnte.

In einer ausgeglichenen Anfangsphase legten zunächst die Falken zweimal vor. Die Dachse konterten zweimal postwendend und somit sollte das 1:2 in der 4. Minute auch die letzte Führung der Gäste gewesen sein. In der Anfangsphase waren es besonders die beiden Topscorer Korbi Wimmer und Max Osthöver die für ihre Farben einnetzten und dafür sorgten, dass man sich beim 8:5 (14. Minute) das erste größere Polster erarbeiten konnte. Bis kurz vor der Pause konnte man diesen Vorsprung sogar auf 16:10 erhöhen, durch zwei leichte Fehler und den resultierenden Gegenstößen, gelang es den Gilchingern jedoch noch auf 16:12 zu verkürzen.

Bei der Halbzeitansprache waren die Spielertrainer größtenteils zufrieden mit dem motivierten Auftritt. Lediglich an ein paar Stellschrauben in der Abwehr wurde gedreht und man sollte mit noch mehr Tempo nach vorne spielen, um die Gegner weiter zu ermüden. Die Vorgaben wurden dann nach dem Pausentee auch hervorragend umgesetzt. Durch die sehr bewegliche Abwehr um den Mittelblock Andi Kunz und Max Osthöver fanden die Gilchinger nur noch selten ein Durchkommen und die Würfe aus der zweiten Reihe waren leichte Beute für Benji Jilg im Tor. So kam man immer wieder zu schnellen Toren und konnte den Vorsprung kontinuierlich ausbauen. Auch die vielen Strafwürfe wurden diesmal sicher verwandelt. 100% Trefferquote bei acht Versuchen gab es bisher selten bis nie.

Anders als in einigen vorherigen Spielen, schaffte man es diesmal auch die Konzentration über die vollen 60 Minuten hochzuhalten. Es wurde viel gewechselt und alle Formationen harmonierten sehr gut miteinander. Einziges Manko war das Überzahlspiel, das partout nicht funktionieren wollte. Hier gilt es unter der Woche nochmal etwas Feintuning im Training zu betreiben, bevor es am Samstag um 20 Uhr zum letzten Spiel vor Weihnachten nach Kempten geht.

Weitere Berichte

Weitere BErichte

29.01.2023 -

Zwoate zur Saison-Halbzeit auf dem Treppchen

Letztendlich ungefährdeter Sieg gegen die HSG Würm-Mitte II

28.01.2023 -

Drama-Derby endet mit Remis

Spitzenspiel der Damen in Murnau

22.01.2023 -

Zwoate fährt glanzlosen Heimsieg ein

Ungefährdeter Sieg gegen Mindelheim

22.01.2023 -

Dachse feiern siebten Sieg in Serie

Platz drei zur Halbzeit der Saison für die Erste

21.01.2023 -

Neujahrsfeier der Handballer

Winterliches Fest am Zotzenmühlweg

21.01.2023 -

Doppelsieg knapp verpasst

mD in Murnau

14.01.2023 -

wB mit Unentschieden gegen den FC Bayern

Ausbaufähige Chancenverwertung verhindert Sieg

14.01.2023 -

Teuer bezahlter Sieg beim Schlusslicht

Souveräner Auswärtserfolg in Ottobeuren

15.01.2023 -

Zwoate verliert in Gröbenzell

Knappe Niederlage beim Spitzenreiter

21.01.2023 -

Neujahrsfeier der Handballer am 21.01.23

Fackelwanderung, Handball WM, Grillen, After-Match-Party

TSV 1847 Weilheim e.V.
Pollinger Str.9
82362 Weilheim
Tel. 0881-3394