TSV WEILHEIM - HANDBALL

Berichte

Berichte

Zwoate mit erneutem Remis

21:21 daheim gegen Herrsching
20.11.2021

Der 20. November sollte der große Heimspieltag der Erwachsenenmannschaften werden. Nach Spielabsagen der Damen und Herren, lag am Samstag der ganze Fokus auf dem Spiel der Zwoaten. Die Zuschauer sorgten für eine grandiose Stimmung und bekamen ein langsames aber auch sehr spannendes Spiel zu sehen.
Gemeinsam mit Herrsching verständigte man sich im Vorfeld zusätzlich zur geltenden 2G-Regel Schnelltests durchzuführen. So kann der Spielbetrieb verantwortungsbewusst aufrecht erhalten werden. Klasse Aktion und ein großes Danke an die Herrschinger!
Der erste Angriff Herrschings offenbarte sofort die taktische Ausrichtung der Gäste. Genau wie eine Woche zuvor Isar Loisach versuchte Herrsching Angriffe über 100-120 Sekunden zu spielen, um das Tempo der Partie zu reduzieren. Zeitspiel wird in der Bezirksklasse ohnehin nicht geahndet und so durfte man letzendlich wieder 40 Minuten Verteidigung spielen. Herrsching tat sich insgesamt mit der Deckung der Weilheimer schwer, konnte aber in der Anfangsphase durch attraktive Kreisanspiele punkten. Die Zwoate machte offensiv da weiter, wo man am vergangenen Wochenende aufgehört hatte. Gute Chancen wurden erarbeitet, aber nicht genutzt. So verwarf man neben einem Siebenmeter, drei freien Gegenstößen auch einige Male von sechs Metern. Die Konsequenz war eine frühe Führung für die Gäste. Beim Stand von 4:7 (17 Min.) nahm das Trainergespann Nico & Timo die erste Auszeit. Bis zur Halbzeitpause schaffte die Mannschaft es jedoch nicht die Ansagen umzusetzen, so dass man mit einem 8:12 Rückstand in die Kabine ging. Die Ansprache des Trainerduos war klar. Über 90% macht man in Angriff & Abwehr viel richtig. In der zweiten Halbzeit sollte jede Situation konsequent zu Ende gespielt werden, um sich mit einem Punktgewinn belohnen zu können. Nach Wiederanpfiff war offensichtlich, dass dies vor allem in der Abwehr gelingen sollte. Als auch die Kreisanspiele unterbunden wurden, erzielte Herrsching kaum noch Tore. Nach 40 Minuten konnte der 15:16 Anschlusstreffer erzielt werden. Da bot sich die Chance für die Gastgeber das Spiel zu drehen. Dies scheiterte jedoch kläglich, als man über 10 Minuten kein Tor warf. Nach 47 Minuten musste Abwehrgarant Andi Kunz wegen drei Zeitstrafen auf die Tribüne und beim 17:20 (53. Min.) stand man wieder mit dem Rücken zur Wand. Zeit für die starke Schlussphase der Zwoaten! Maßgeblich beteiligt und ein Sonderlob hat sich der junge Mario (A-Jugendspieler) verdient. Die Abwehr ließ nun keinen Feldtreffer mehr zu und auch vorne konnte man den Großteil der Angriffe verwerten. In der 56. Minute schaffte Luki Schwendele den Anschlusstreffer zum 20:21. Felix glich in der 58. Minute zum ersten Gleichstand seit über 55 Minuten aus. Hier hatte Herrsching Glück als zwei späte Fouls von hinten nur mit gelben Karten geahndet wurden. Nach einem abermals verpassten Gegenstoß der Weilheimer spielte Herrsching in einem Angriff routiniert die verbleibenden 1:45 Minuten runter.
„Nachdem man nie geführt hat, kann man schon von einem Punktgewinn sprechen“ fassten Trainer und Mannschaft zusammen. Von der effizienten Chancenverwertung der letzten beiden Gegner kann man sich etwas abschauen. Der Torabschluss muss in den kommenden Monaten – nicht nur mit Zeilwasser – trainiert werden.
Für Weilheim spielten: Lukas Schwendele (7), Felix Behrends (4), Flo Stanzel (3), Mario Dietrich (2), Fabian Löffler (2/2), Thomas Beinlich (1), Lukas Beer (1), Julian Langnickel (1), Andi Kunz, Alex Schultz, Nicolas Thiele, Lars Schindler, Christoph Rupp und Axel Wohlgemuth.

Weitere Berichte

Weitere BErichte

13.04.2024 -

Der Förderverein knackt die 100!

Zehnjähriges Jubiläum und erstmals dreistellige Anzahl Mitglieder

13.04.2024 -

Zwoate feiert überzeugenden Heimsieg zum Schluss

Platz acht gewahrt

13.04.2024 -

Ein langer Tag für alle Handballer

Jahreshauptversammlung und Saisonabschlussfeier

13.04.2024 -

Herren 1 mit Topspiel zum Jahresabschluss

Großer Heimspieltag mit Damen und Herrenteams zum Saisonende

16.03.2024 -

Letztes Inselturnier der Saison

Mini-Turnier in Partenkirchen

13.04.2024 -

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Letzter Heimspieltag und Saisonabschlussfeier

23.03.2024 -

Damen verlieren nach schlechter erster Hälfte erneut

29:26 Niederlage in Landsberg

23.03.2024 -

Sieben Dachse holen sich den siebten Sieg in Folge

24:30 Erfolg in Immenstadt

17.03.2024 -

Dachse mit Krimi-Sieg im Topspiel

29:28 Erfolg gegen HSG Würm-Mitte

17.03.2024 -

Damen verspielen 4 Tore Vorsprung in den Schlussminuten

20:20 Unentschieden gegen Eichenau

TSV 1847 Weilheim e.V.
Pollinger Str.9
82362 Weilheim
Tel. 0881-3394