TSV WEILHEIM - HANDBALL

Berichte

Berichte

Dachse knacken erneut die 40

33:40 Sieg in Landsberg
10.03.2024

Mit dem guten Gefühl von vier Siegen in Folge reisten die Dachse zum TSV Landsberg. Nachdem man im Hinspiel eine der schlechtesten Saisonleistungen gezeigt hatte, wollte man diesmal den Spieß umdrehen.

Die Hausherren, die sich aktuell noch im Abstiegskampf befinden, konnten zwar das erste Tor der Partie erzielen, doch übernahmen die Dachse die Kontrolle über das Geschehen und gingen mit 1:3 (4.) in Führung. Eine kurz darauffolgende Umstellung auf Einzelmanndeckung der Landsberger zeigte nur vorübergehend Wirkung (8:8, 12.). Die Dachse stellten sich darauf besser ein als im Hinspiel und besonders Timo Weinmann konnte die entstandenen Räume nutzen und drei Treffer in Folge erzielen. Beim 9:15 (21.) betrug der Vorsprung erstmals sechs Tore und Landsberg kehrte wieder zur 6:0-Deckung zurück. Dem Torhunger der Männer von der Ammer tat dies jedoch keinen Abbruch und sie trafen bis zur Pause weiter nach Belieben von allen Positionen. Mit 16:22 ging es in die Kabine und lediglich die Konsequenz in manchen Abwehrsituationen bot Anlass zur Kritik.

Der Start in Durchgang zwei verlief auch wie erwünscht, da man die Führung schnell auf 17:25 (33.) ausbauen konnte. Die nun folgende Unterzahl konnten die Gastgeber jedoch mit einem 4:0 Lauf bestrafen und waren plötzlich wieder in Schlagdistanz. Die Dachse blieben jedoch abgeklärt und konnten dank Paraden von Keeper Andi Böhm sowie Treffern von Andi Kunz, Julius Krause und Nico Beinlich auf 22:30 (44.) davonziehen. Landsberg setzte jetzt noch alles auf eine Karte und wechselte auf doppelte Manndeckung. Die einzige Wirkung dieser Maßnahme war jedoch, dass die Partie nun recht wild zum anschauen wurde. Die Kontrolle gaben die Dachse nicht mehr her und die einzige Frage war, ob die 40 Tore Marke wieder fallen würde. Eine Minute vor Schluss war es dann Luca Kessel vorbehalten, die Kiste zu sponsern. Die Mannschaft dankt.
Unterm Strich ein auch in der Höhe verdienter Sieg.

Nächsten Sonntag erwartet die Dachse dann in der heimischen Jahnhalle mit der HSG Würm-Mitte ein anderes Kaliber zum Topspiel Zweiter gegen Dritter. Die Würmer sind aktuell das Team der Stunde mit 13 Siegen in Folge und haben noch eine Chance auf die Meisterschaft, sollte Kempten-Kottern sich einen Ausrutscher erlauben. Nachdem man das Hinspiel aufgrund kurzfristiger Ausfälle und nur fünf fitter Feldspieler nicht antreten konnte, wird es der erste Vergleich beider Teams in dieser Saison werden.

Andreas Böhm(TW)
Nicolas Beinlich (9/2), Luca Kessel (6), Julius Krause (6), Andreas Kunz (6), Ben Rösler (6), Timo Weinmann (4), Maximilian Osthöver (2), Max Pröll (1), Phillip Bauer

Weitere Berichte

Weitere BErichte

13.04.2024 -

Der Förderverein knackt die 100!

Zehnjähriges Jubiläum und erstmals dreistellige Anzahl Mitglieder

13.04.2024 -

Zwoate feiert überzeugenden Heimsieg zum Schluss

Platz acht gewahrt

13.04.2024 -

Ein langer Tag für alle Handballer

Jahreshauptversammlung und Saisonabschlussfeier

13.04.2024 -

Herren 1 mit Topspiel zum Jahresabschluss

Großer Heimspieltag mit Damen und Herrenteams zum Saisonende

16.03.2024 -

Letztes Inselturnier der Saison

Mini-Turnier in Partenkirchen

13.04.2024 -

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Letzter Heimspieltag und Saisonabschlussfeier

23.03.2024 -

Damen verlieren nach schlechter erster Hälfte erneut

29:26 Niederlage in Landsberg

23.03.2024 -

Sieben Dachse holen sich den siebten Sieg in Folge

24:30 Erfolg in Immenstadt

17.03.2024 -

Dachse mit Krimi-Sieg im Topspiel

29:28 Erfolg gegen HSG Würm-Mitte

17.03.2024 -

Damen verspielen 4 Tore Vorsprung in den Schlussminuten

20:20 Unentschieden gegen Eichenau

TSV 1847 Weilheim e.V.
Pollinger Str.9
82362 Weilheim
Tel. 0881-3394