TSV WEILHEIM - HANDBALL

Berichte

Berichte

Damen mit Auswärtspleite

25:21 Niederlage in Gilching
10.03.2024

Nach der Niederlage unter der Woche gegen Landsberg ging es für die Damen am Sonntag zum dritten Spiel der “englischen Woche“ zum TSV Gilching, die man im Hinspiel nach starker Leistung deutlich besiegen konnte. Diesmal reiste man jedoch besonders im Rückraum ersatzgeschwächt an.

Die ebenfalls personell angeschlagenen Gilchingerinnen erwischten jedoch den viel besseren Start und trafen bereits nach ein paar Sekunden zum ersten Mal. Theresa Ostermair konnte zwar direkt ausgleichen, doch von nun an dominierten die Gastgeberinnen das Spiel und zogen direkt auf 5:1 davon, wodurch Trainer Nico Beinlich schon nach acht Minuten zu einer Auszeit gezwungen war. Doch auch diese zeigte keine Wirkung, da es im Angriff weiterhin am Zug zum Tor mangelte und die wenigen guten Chancen dann auch noch reihenweise vergeben wurden. Allein in der Anfangsphase wurden drei Siebenmeter vergeben und der zweite eigene Treffer konnte erst in der 18. Minute erzielt werden. Da sich die neuformierte Abwehr nach der Anfangsphase steigerte und Anna Spiegler sowie Marlene Zwiekopf einige Paraden zeigen konnte, lag man hier sogar “nur“ mit 7:2 zurück. In die Kabine ging es mit einem 12:6 Rückstand.

„Nach der schlechtesten Angriffsleistung der Saison, war der sechs Tore Rückstand sogar noch schmeichelhaft“, zeigte sich Beinlich frustriert über die Leistung seiner Mannschaft.

Die zweite Hälfte plätscherte dann lange Zeit ohne große Veränderungen dahin, lediglich der Angriff der Weilheimerinnen lief etwas besser. So kam man mal auf vier Tore heran (16:12, 42.Minute), dann setzte sich Gilching mit acht ab (22:14, 50.). Auch dank Treffern der nun im Feld spielenden Anna Spiegler konnte man zwei Minuten vor Schluss auf 24:19 verkürzen, in der Abwehr den Ball erobern und eine zusätzliche Zeitstrafe gegen Gilching brachte eine doppelte Überzahl. Nach einem schnellen Treffer ging man in Manndeckung über und konnte 1:30min vor Schluss auf 24:21 verkürzen, hatte nochmal zwei Ballgewinne, doch kamen die weiten Pässe im Gegenstoß nicht an. Das letzte Tor erzielten kurz vor Schluss die Gastgeber und gewannen am Ende verdient 25:21.

Nächsten Sonntag kommt das Schlusslicht aus Eichenau nach Weilheim, die am vergangenen Spieltag mit einem überraschenden Sieg gegen Oberhausen aufhorchen ließen. Um hier wieder ein Erfolgserlebnis feiern zu können, wird man eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zu den letzten beiden Partien benötigen.

Anna Spiegler (3/1)(TW), Marlene Zwiekopf (TW)
Chiara Padberg (5/1), Jana Castan (5/2), Theresa Ostermair (2), Luca Padberg (2), Michèle Wagner (2), Sarah Schwendele (1), Annika Sparlinek (1), Vanessa Nega, Johanna Obermair, Katharina Wittkopf

Weitere Berichte

Weitere BErichte

13.04.2024 -

Der Förderverein knackt die 100!

Zehnjähriges Jubiläum und erstmals dreistellige Anzahl Mitglieder

13.04.2024 -

Zwoate feiert überzeugenden Heimsieg zum Schluss

Platz acht gewahrt

13.04.2024 -

Ein langer Tag für alle Handballer

Jahreshauptversammlung und Saisonabschlussfeier

13.04.2024 -

Herren 1 mit Topspiel zum Jahresabschluss

Großer Heimspieltag mit Damen und Herrenteams zum Saisonende

16.03.2024 -

Letztes Inselturnier der Saison

Mini-Turnier in Partenkirchen

13.04.2024 -

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Letzter Heimspieltag und Saisonabschlussfeier

23.03.2024 -

Damen verlieren nach schlechter erster Hälfte erneut

29:26 Niederlage in Landsberg

23.03.2024 -

Sieben Dachse holen sich den siebten Sieg in Folge

24:30 Erfolg in Immenstadt

17.03.2024 -

Dachse mit Krimi-Sieg im Topspiel

29:28 Erfolg gegen HSG Würm-Mitte

17.03.2024 -

Damen verspielen 4 Tore Vorsprung in den Schlussminuten

20:20 Unentschieden gegen Eichenau

TSV 1847 Weilheim e.V.
Pollinger Str.9
82362 Weilheim
Tel. 0881-3394