TSV WEILHEIM - HANDBALL

Berichte

Berichte

Damen wieder in der Erfolgsspur

04.12.2022

Nach der ersten Saisonniederlage in Fürstenfeldbruck wollten die Weilheimer Damen im Derby gegen den TSV Schongau unbedingt beide Punkte in der Kreisstadt behalten, um weiter an der Tabellenspitze der Bezirksliga Ost zu verbleiben. Trainer Nico Beinlich konnte beim Rückspiel gegen den Landkreisgegner wieder aus dem Vollen schöpfen und hatte die Gäste nach dem 25:18 Sieg im Hinspiel noch in guter Erinnerung.

Der Start verlief dann auch ganz nach Plan. Hinter einer beweglichen Abwehr hatte Torhüterin Anna Spiegler keine Probleme, die meist aus großer Distanz geworfenen Bälle, zu parieren. Aus der sicheren Defensive spielte man zügig nach vorne und verwandelte die Chancen zunächst sehr sicher (7:1, 13. Minute). Die frühe Auszeit der Gäste zeigte wenig Wirkung. Die Weilheimer Abwehr stand trotz vieler Wechsel felsenfest und erlaubte den Schongauerinnen keine “leichten“ Tore. Im Angriffspiel ging nun allerdings die letzte Konsequenz in der Chancenverwertung verloren.

Der Pausenstand von 12:4 war dennoch sehr komfortabel und diesen wollte man in der zweiten Halbzeit weiter ausbauen. Doch mit Blick auf die souveräne Führung schlich sei bei der jungen Damenmannschaft (Altersdurchschnitt von 21 Jahren) der Schlendrian ein. Zu viele ungenaue Pässe, leichte Fangfehler oder übertretene Würfe waren die Folge. So entstand eine unnötige Hektik im Angriff, wodurch das Umschalten in die Verteidigung nicht mehr so gut klappte und die Gäste so zu einfacheren Würfen aus der Nahdistanzzone eingeladen wurden. Dank der Treffer von Malena Becker und Michèle Wagner konnte man aber beständig einen Vorsprung von 5-6 Toren erhalten und die Partie geriet nie in Gefahr zu kippen. Am Ende einer dürftigen zweiten Halbzeit stand ein verdienter 20:15 Sieg zu Buche, der bei zahlreichen Pfosten- und Lattentreffern höher hätte ausfallen müssen.

Nun stehen am spielfreien Wochenende erstmal eine Weihnachtsfeier und die Glühweinhütte in der Innenstadt auf dem Programm, bevor es am 18.12. zum letzten Spiel in diesem Jahr nach Bad Tölz geht.

Für Weilheim spielten:
Anna Spiegler (Tor), Malena Becker (7/2 Siebenmeter), Michèle Wagner (5), Theresa Ostermair (1), Chiara Padberg (1/1), Luca Padberg (1), Sabrina Pudil (1), Annika Sparlinek (1), Leonie Spreitzer (1), Valerie Sulimma (1), Sarah Schwendele (1), Johanna Hanich, Marlen Rose, Katharina Wittkopf

Weitere Berichte

Weitere BErichte

29.01.2023 -

Zwoate zur Saison-Halbzeit auf dem Treppchen

Letztendlich ungefährdeter Sieg gegen die HSG Würm-Mitte II

28.01.2023 -

Drama-Derby endet mit Remis

Spitzenspiel der Damen in Murnau

22.01.2023 -

Zwoate fährt glanzlosen Heimsieg ein

Ungefährdeter Sieg gegen Mindelheim

22.01.2023 -

Dachse feiern siebten Sieg in Serie

Platz drei zur Halbzeit der Saison für die Erste

21.01.2023 -

Neujahrsfeier der Handballer

Winterliches Fest am Zotzenmühlweg

21.01.2023 -

Doppelsieg knapp verpasst

mD in Murnau

14.01.2023 -

wB mit Unentschieden gegen den FC Bayern

Ausbaufähige Chancenverwertung verhindert Sieg

14.01.2023 -

Teuer bezahlter Sieg beim Schlusslicht

Souveräner Auswärtserfolg in Ottobeuren

15.01.2023 -

Zwoate verliert in Gröbenzell

Knappe Niederlage beim Spitzenreiter

21.01.2023 -

Neujahrsfeier der Handballer am 21.01.23

Fackelwanderung, Handball WM, Grillen, After-Match-Party

TSV 1847 Weilheim e.V.
Pollinger Str.9
82362 Weilheim
Tel. 0881-3394