TSV WEILHEIM - HANDBALL

Berichte

Berichte

Im Halbfinale knapp ausgeschieden

mD beim Osterturnier in Schwabmünchen
08.04.2023

Zum Auftakt eines sehr langen Turniertags standen gleich die Gastgeber des TSV Schwabmünchen auf dem Programm. Nach einigen Startschwierigkeiten sowohl in Angriff, als auch in der Abwehr gelang es immer mehr, den Schwaben Paroli zu bieten. Leider mussten sich die Jungs aber zum ersten (und nicht zum letzen Mal an diesem Tag) knapp mit 10:9 geschlagen geben. Im zweiten Spiel gegen Waltenhofen steigerten sich die Jungs dann schon ein bisschen und konnten die Partie klar mit 12:7 für sich entscheiden, nicht zuletzt aufgrund einiger Paraden von Raphi im Tor. Im dritten und letzten Spiel der Gruppenphase gegen die TG Landshut folgte dann das beste Spiel des Tages, besonders in der Defensive wurde gut gearbeitet und physische Präsenz gezeigt. Zudem hielt Leonhard den Kasten der Weilheimer sauber. „Man hat aber schon gemerkt, dass die Kräfte langsam schwinden“, berichtet Trainer Milan Kollmuß von der angespannten Personalsituation. Ohne Wechselspieler traten die Weilheimer die Reise nach Schwaben an.

In der Playoff-Phase warfen die Jungs dann mit einer kämpferisch hervorragenden Leistung den renommierten TSV Allach im Siebenmeterwerfen aus dem Turnier. In der regulären Spielzeit reichte eine erneut sehr gute Torausbeute von Vinci nicht aus, um den Halbfinaleinzug perfekt zu machen. Im Siebenmeterwerfen hielt dann Leonhard gleich den ersten Versuch der Oberbayern und sorgte für glückliche Gesichter auf Weilheimer Seite.

Für das Halbfinale bekam man erneut den TSV Schwabmünchen als Gegner angesetzt. Wiedermal kämpfen die Jungs unermüdlich, aber leider reichte es nicht ganz für den Finaleinzug. Die Jungs mussten sich nach eigener Führung kurz vor Ende am Schluss dennoch mit 11:12 geschlagen geben. „Im Halbfinale hat man einfach gemerkt, dass uns 1-2 Wechselspieler fehlen, da wäre eindeutig mehr drin gewesen“, ärgert sich Kollmuß über die äußerst knappe Niederlage.

Im Spiel um Platz 3 mobilisierten die Jungs dann die letzten Kräfte und hielten die Partie lange offen, am Schluss mussten sie dennoch die dritte Niederlage des Tages mit erneut nur einem Tor Unterschied hinnehmen. Für die Leistung gab es dennoch ein großes Lob vom Trainer: „Die Jungs können trotzdem enorm stolz auf den vierten Platz sein, der mannschaftliche Zusammenhalt war wirklich toll anzusehen.“

Weitere Berichte

Weitere BErichte

17.02.2024 -

Zwoate muss sich deutlich geschlagen geben

41:26 beim Verfolger Ottobeuren

18.02.2024 -

D1 gewinnt Turnier in Biessenhofen

D1 gewinnt auch drittes Turnier in 2024

10.02.2024 -

Minis beim Inselturnier in Herrsching

Ein langer Nachmittag für die Fortgeschrittenen

10.02.2024 -

Zwoate ringt Partenkirchen nieder

32:31-Auswärtssieg beim Tabellensechsten

07.02.2024 -

Zwoate holt sich Klatsche beim Tabellenzweiten ab

41:24 gegen SC Unterpfaffenhofen/Germering II

04.02.2024 -

Zwoate schafft nur Remis gegen Mindelheim

30:30 gegen Tabellenletzten

04.02.2024 -

Dachse siegen 26:24 gegen Herrsching II

Torhüter Andi Böhm wird zum Matchwinner

04.02.2024 -

Damen feiern Derbysieg

25:18 Erfolg gegen Murnau

28.01.2024 -

Damen unterliegen dem Tabellenführer

23:20 Niederlage bei Herrsching II

26.01.2024 -

Neujahrsfeier der Handballabteilung

Public Viewing mit 130 Dachse-Fans

TSV 1847 Weilheim e.V.
Pollinger Str.9
82362 Weilheim
Tel. 0881-3394