TSV WEILHEIM - HANDBALL

Berichte

Berichte

Unentschieden bei HSG Isar-Loisach II

14.11.2021 - Ein Punkt in letzter Sekunde

Am Sonntag reiste die Zwoate bei der Reserve des HSG Isar Loisach an, die bis dato die wenigsten Gegentreffer kassierten und mit David Wolfgart den aktuell Ersten der Torjägerliste stellen. Die Mannschaft war also gewarnt, wenn jedoch nicht so heiß und zielstrebig wie in den ersten beiden Saisonspielen.
Dennoch startete Weilheim stark in die Partie (1:4, 5 Min.) und hätte bereits nach 10 Minuten mit 5 Toren führen müssen. Lediglich die Chancenverwertung war in dieser Phase bereits unterirdisch, als der Torwart der Gastgeber fünf frühe Paraden feiern konnte. Nach dem 3:6 (13 Min.) fingen die Gäste an sich schwer zu tun. Die routinierte & körperliche Abwehr Isar Loisach‘s konnte jetzt vermehrt Angriffe unterbinden. Defensiv ließen die Gäste nun ebenfalls mehr zu. Die Konsequenz ein 0:5-Torelauf über 13 Minuten. Erst kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnten sich die Gäste wieder fangen und zum 10:9 Pausenstand verkürzen. In der Kabine nahm sich die Mannschaft vor die erste Hälfte wieder gut zu machen. Aber auch in der zweiten Hälfte wollte speziell das Offensivspiel nicht in die Gänge kommen. Träges Spiel, technische Fehler und vor allem die weiterhin schlechte Chancenverwertung hinderten Weilheims Angriff am Erfolg. Beim Stand von 13:10 (37.Min) startete die Zwoate ihren einzig guten Zwischensprint in der zweiten Halbzeit. David Killing setze sich hierbei stark in Szene. In der 46. Min. hatte man wieder die 3 Tore-Führung erreicht (15:18), ehe die Offensive wieder stagnierte und Isar Loisach mit einer Stärkephase konterte. Sogar die Überzahlspiele verloren die Gäste hierbei, so dass 100 Sekunden vor Schluss (24:22) die Zwoate Perfektion erreichen mussten, um noch zu punkten. Hier zeigte sich die Moral der Mannschaft. Vorne gelang der schnelle Anschlusstreffer aus dem Rückraum und hinten wurde dicht gemacht. 40 Sekunden vor Schluss wurde der Ball für die letzte Ausgleichschance gewonnen. Coach Timo Weinmann nutze die Timeout um den letzten Angriff zu planen. Das Resultat: 7-Meter zur Schlusssirene. Spielertrainer Vetz verwandelte wie gewohnt souverän zum 24:24, so dass immerhin ein Zähler aus Wolfratshausen mitgenommen werden konnte. „24 Gegentore wiegen bei dem langsamen Grundtempo des Spiels wie 30 oder mehr“ resümierte Interims-Spielertrainer Sylvester Wolf. „Isar-Loisach hat das sehr abgezockt gemacht und wir konnten nie so recht unseren Rhythmus finden. Daran merkt man, dass wir noch einige Entwicklungsschritte vor uns haben, um in solchen Spielen souveräner auftreten können“, so Wolf weiter.
Schon beim großen Heimspieltag am 20.11. gegen Herrsching hat die Zwoate die Chance sich durch eine Leistungssteigerung wieder zu beweisen. „Wenn gegen Herrsching wieder die volle Konsequenz in allen Belangen des Spiels an den Tag gelegt wird, haben wir sicher wieder gute Chancen auf zwei Zähler. Aber auch nur dann.“ mahnt Wolf.

Es spielten: David Killing (7), Sylvester Wolf (4/davon 2 Siebenmeter), Thomas Beinlich (3), Andreas Kunz (3), Felix Behrends (3/1), Fabian Löffler (2/1), Killian Hieronymus (1), Alexander Schultz (1), Lukas Beer, Christoph Rupp, Lars Schindler, Oliver Selbach, Nicolas Thiele und Alexander Wohlgemuth

Weitere Berichte

Weitere BErichte

16.06.2024 -

Hüttenwochenenden der Jugendmannschaften

Zwei tolle Wochenenden im Allgäu

15.06.2024 -

E-Jugend-Turnier in Schongau

Ein Handballfest!

14.06.2024 -

Die Handballer beim TSV-Trikottag

Viele Kids und Jugendliche zeigen Flagge

03.05.2024 -

Einladung zu den Sommerwochenenden für die Jugendteams

Hüttenwochenende, Handballcamp, Inzell

20.04.2024 -

mC übersteht erste Runde der Oberliga-Qualifikation

Souveräner Einzug in die nächste Runde

19.04.2024 -

Jugendabend mit 40 Jungdachsen

Jeder soll seinen Platz im Sport finden

13.04.2024 -

Damen mit Derbysieg im letztem Saisonspiel

28:25 Erfolg gegen Oberhausen

13.04.2024 -

Dachse beenden Saison auf Rang 3

28:28 gegen Waltenhofen zum Abschluss

13.04.2024 -

Der Förderverein knackt die 100!

Zehnjähriges Jubiläum und erstmals dreistellige Anzahl Mitglieder

13.04.2024 -

Zwoate feiert überzeugenden Heimsieg zum Schluss

Platz acht gewahrt

TSV 1847 Weilheim e.V.
Pollinger Str.9
82362 Weilheim
Tel. 0881-3394