TSV WEILHEIM - HANDBALL

Berichte

Berichte

Zwoate setzt sich im Spitzenquartett fest

Knapper Sieg gegen Gilching II
11.12.2022

Zum letzten Heimspiel vor der Weihnachtspause empfing die Weilheimer Zwoate die Reserve des TSV Gilching. Während die Weilheimer oben mitmischen, hängt die zweite Garde aus Gilching eher unten drin und konnte bisher erst drei Punkte einfahren.

Nichts desto trotz begann das Spiel recht ausgeglichen: bis zum 6:6 in der 11. Minute konnte keine der beiden Mannschaften das Spiel wirklich an sich reißen. Danach jedoch zog die Weilheimer Reserve vor allem in der Defensive an und konnte sogar einen 6:0-Lauf hinlegen. Besonders beeindruckte dabei das Tempospiel, die Gilchinger konnten in dieser Phase kaum Schritt halten. Nach dem 14:8 in der 21. Minuten erfolgte jedoch ein Bruch im Weilheimer Spiel und die Gilchinger konnten durch leichte Fehler auf Weilheimer Seite zur Halbzeit auf ein Tor Rückstand stellen (17:16). Besonders ärgerlich war dabei, dass die Hausherren das Spiel weiter dominierten – aber die Chancen nicht stringent verwerteten. Aber auch in der Defensive ließ man die letzte Konsequenz vermissen, was insbesondere die beiden torgefährlichen Halbspieler der Gilchinger ausnutzen.

Für die zweite Hälfte nahmen sich die Burschen also vor, in allen Aktionen deutlich konsequenter zu Werke zu gehen. Gelingen wollte das leider nicht: Auch nach der Pause hatte man das Spiel eigentlich in vielen Aspekten gut im Griff, aber konnte das Ergebnis nicht entsprechend gestalten. So wurden zum Beispiel fünf der zehn (!) Strafwürfe der gesamten Partie nicht verwandelt. Entsprechend blieb das Spiel lange offen, die Führung allerdings gaben die Weilheimer nie her.

Angetrieben von den zahlreichen Fans ging es dann in die packende Schlussphase. Diese wurde mit einer vierminütigen Überzahl für Weilheim eingeläutet, die wenig souverän mit nur einem Tor gewonnen werden konnte. Anschließend konnte sich die Abwehr der Gastgeber aber doch noch einmal ein Stückchen steigern, was auch dazu führte, dass Simon Osterried im Tor noch einige Würfe aus schlechten Positionen entschärfen konnte. Gleichzeitig war man der teilweise sehr offensiv agierenden Gilchinger Defensive spielerisch oft überlegen. Schlussendlich stand dann ein verdienter 31:28-Erfolg zu Buche.

„Eigentlich müssen wir das Spiel viel souveräner gewinnen. Leider konnten wir den Laden hinten aber nicht dicht machen, vorne haben wir einfach zu viele Chancen vergeben“ hadert Coach Gerhard Huber. Es gab aber dennoch Grund für Lob: „Die kämpferische Leistung darf uns aber mal wieder wirklich stolz machen“.

Mit diesem Sieg setzt sich die Zwoate im Spitzenquartett fest und steht jetzt mit 10:2 Punkten auf Rang vier in der Tabelle. Auf Platz fünf steht der TSV Sonthofen mit 7:7 Punkten, bei einem Spiel mehr. Sonthofen ist gleichzeitig der letzte Gegner vor der Winterpause: am kommenden Samstag Abend geht’s für die Zwoate zum dritten und letzten Mal ins Allgäu. „Unser Saisonziel korrigieren wir jetzt von Klassenerhalt auf obere Tabellenhälfte“ verkündet Spielertrainer Sylvester Wolf nach der Partie.

Bei einem eigenen Sieg und entsprechenden Ergebnissen in den anderen Spielen könnte der Aufsteiger sogar überraschend als Tabellenzweiter überwintern. Dafür braucht es allerdings in der Ferne wieder einen unbändigen Siegeswillen, konsequente Chancenverwertung und eine konzentrierte Abwehrleistung.

Weitere Berichte

Weitere BErichte

17.02.2024 -

Zwoate muss sich deutlich geschlagen geben

41:26 beim Verfolger Ottobeuren

18.02.2024 -

D1 gewinnt Turnier in Biessenhofen

D1 gewinnt auch drittes Turnier in 2024

10.02.2024 -

Minis beim Inselturnier in Herrsching

Ein langer Nachmittag für die Fortgeschrittenen

10.02.2024 -

Zwoate ringt Partenkirchen nieder

32:31-Auswärtssieg beim Tabellensechsten

07.02.2024 -

Zwoate holt sich Klatsche beim Tabellenzweiten ab

41:24 gegen SC Unterpfaffenhofen/Germering II

04.02.2024 -

Zwoate schafft nur Remis gegen Mindelheim

30:30 gegen Tabellenletzten

04.02.2024 -

Dachse siegen 26:24 gegen Herrsching II

Torhüter Andi Böhm wird zum Matchwinner

04.02.2024 -

Damen feiern Derbysieg

25:18 Erfolg gegen Murnau

28.01.2024 -

Damen unterliegen dem Tabellenführer

23:20 Niederlage bei Herrsching II

26.01.2024 -

Neujahrsfeier der Handballabteilung

Public Viewing mit 130 Dachse-Fans

TSV 1847 Weilheim e.V.
Pollinger Str.9
82362 Weilheim
Tel. 0881-3394